30.04.13 21:27 Uhr
 138
 

Fußball: FIFA gründet neue Task-Force gegen Rassismus - Diese Spieler sind dabei

Die FIFA hat jetzt eine Task-Force gegründet, die sich mit Anti-Rassismus beschäftigt.

Passend dazu befinden sich in der Task-Force Spieler, die bereits Opfer von rassistischen Parolen geworden sind. Es handelt sich dabei um Kevin-Prince Boateng und Jozy Altidore.

Der Vorsitzende der Tesk Force ist der Präsident des CONCACAF, Jeffrey Webb. Schiedsrichter Howard Webb und der Vorsitzende der Spielergewerkschaft FIFPro, Theo Van Seggellen, befinden sich ebenfalls in der Task-Force.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, FIFA, Rassismus
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2013 22:55 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Vergangenheit hat immer gezeigt: Task-Forces bringen gar nichts.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?