30.04.13 21:11 Uhr
 383
 

Nach 20 Jahren: Das Internet kommt ins Museum

Tim Berners-Lee stellte die erste Webseite vor 20 Jahren ins Word Wide Web. Die Original-URL (http://info.cern.ch/...) ist jetzt zum 20. Jahrestag wieder erreichbar. Und das ohne Flashgrafik, keine GIFs, und null Musik. Heute sind über 14 Milliarden Webseiten online.

Die Erfolgsgeschichte, die im CERN begonnen hat, soll nun historisch archiviert werden. Die Gesellschaft hat sich seit dem grundlegend verändert.

Dort entstanden auch die Grundlagen für das WWW. Ursprünglich war das World Wide Web dafür entwickelt, damit Wissenschaftler untereinander besser kommunizieren und Forschungsergebnisse austauschen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Museum, Wold Wide Web, Tim Berners-Lee
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2013 21:12 Uhr von Crawlerbot
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
*Der Original-URL ist jetzt zum 20. Jahrestag wieder erreichbar*

Aha wo ???
Kommentar ansehen
30.04.2013 21:15 Uhr von Memphis87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry. Hier ist der Link: info.cern.ch
Kommentar ansehen
30.04.2013 21:53 Uhr von Memphis87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lol gibt halt minus alderrrrr :))
Kommentar ansehen
01.05.2013 15:59 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in meinem Museum gib es schon länger Internet nicht erst nach 20 Jahren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?