30.04.13 14:17 Uhr
 411
 

Wien: Praxisteam vergisst Patientin mit Akupunkturnadeln im Körper und schließt sie ein

Eine Patientin in Wien bekam eine Akupunkturtherapie und als sie nach einiger Zeit mit den Nadeln im Körper immer noch da lag, begann sie sich zu wundern.

Sie rief nach den Mitarbeitern und stellte fest, dass man sie wohl vergessen hatte und alle Feierabend gemacht haben.

Die 63-Jährige zog schließlich die Nadeln selbst heraus und rief die Polizei, die sie endlich befreite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wien, Körper, Praxis, Akupunktur
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2013 12:29 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erwiesener Weise passieren die meisten Missgeschicke auf der Arbeit durch zu viel Gerede, wodurch die Leute zu sehr abgelenkt werden und sich nicht mehr genügend auf das Wesentliche konzentrieren!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?