30.04.13 14:17 Uhr
 415
 

Wien: Praxisteam vergisst Patientin mit Akupunkturnadeln im Körper und schließt sie ein

Eine Patientin in Wien bekam eine Akupunkturtherapie und als sie nach einiger Zeit mit den Nadeln im Körper immer noch da lag, begann sie sich zu wundern.

Sie rief nach den Mitarbeitern und stellte fest, dass man sie wohl vergessen hatte und alle Feierabend gemacht haben.

Die 63-Jährige zog schließlich die Nadeln selbst heraus und rief die Polizei, die sie endlich befreite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wien, Körper, Praxis, Akupunktur
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?