30.04.13 13:33 Uhr
 396
 

"Emma Peel": Diana Rigg findet Frauen dumm, die gute Manieren von Männern beklagen

Die britische Schauspielerin Diana Rigg wurde durch ihre Rolle der "Emma Peel" in der Kultserie "Mit Schirm, Charme und Melone" zum Star und ist auch heute noch gut im Geschäft. Derzeit ist sie in der Serie "Game Of Thrones" zu sehen.

Obwohl ihre Rolle damals als erste feministische Darstellung interpretiert wurde, hält sich Rigg für keine Feministin. Sie freue sich, wenn ein Mann ihr die Tür aufhalte und hält es für "dumm", sich über Männer mit guten Manieren zu beklagen.

Sexismus lehnt die 74-Jährige jedoch strikt ab: Wenn einer Frau auf den Po geklatscht werde, sollte sie den Mann ohrfeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: dumm, Feminismus, Manieren, Diana Rigg
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump schaut ohne Schutzbrille bei Sonnenfinsternis zu
Australien: Türsteher lässt dänischen Kronprinzen Frederik nicht in Bar
Hacker stellen Nacktbilder von Ex-Paar Lindsey Vonn und Tiger Woods ins Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2013 14:06 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohrfeige gegen Po-Klatscher -> so iss richtig.

Nicht gleich in Boden klagen wie es manche Kampfemanzen machen und damit oft die Existenzgrundlage entziehen.
Kommentar ansehen
30.04.2013 16:30 Uhr von Komikerr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja für Damen wie die Schwarzer ist halt ein Klatscher auf den Po Sexismus, weil die Frau auf ein Objekt reduziert wird... oder so ähnlich :-)

Aber die Frau hat recht. Ich meine Fälle wie in den USA ( sry dass ich das Land aufgreife ), wo ein Mann in Grund und Boden wegen sexueller Belästigung verklagt wurde, weil er einer Frau die Tür aufhielt... spätestens da wusste ich, der Feminismus ist gescheitert.
Verdammt ich bin "Generation X" und erwarte es trotzdem, einfach weil es nett und höflich ist und ein minimum an Umgangsformen aufweist.
Kommentar ansehen
30.04.2013 17:22 Uhr von Komikerr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ The_Insaint
Hast du recht, nur Bedeutungen ändern sich im Laufe der Zeit und mein subjektives Gefühl / Beobachtung ist, dass es mittlerweile 2 Formen des Sexismuses gibt.
Den echten Sexismus, siehe z.B. Indien ( da es grad so schön present ist in den Medien ) und den westlichen Sexismus, der mittlerweile von einigen Weibsbildern instrumentalisiert wurde, in ihrem ewig wärenden Kampf der Geschlechter ( den die Männer mittlerweile verloren haben ).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Studenten gaben wochenlang Falschgeld in Münchner Clubs aus
US-Präsident Donald Trump schaut ohne Schutzbrille bei Sonnenfinsternis zu
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?