30.04.13 13:35 Uhr
 416
 

Nach Kritik wegen pädophilen Äußerungen: Daniel Cohn-Bendit nimmt Medienpreis nicht an

Der grüne Europa-Politiker Daniel Cohn-Bendit sollte mit dem Deutsch-Französischen Medienpreis ausgezeichnet werden, doch jahrzehntealte positiven Äußerungen über Sexualität mit Kindern sorgen auch heute noch für massive Empörung.

Der Politiker entschied sich deshalb nun, auf die Auszeichnung zu verzichten und kommentierte seine früheren kontroversen Aussagen.

Seine pädophilen Aussagen nannte der 68-Jährige heute eine "unerträgliche Provokation" und diese würden nun nur für den Wahlkampf "instrumentalisiert".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ablehnung, Pädophilie, Medienpreis, Daniel Cohn-Bendit
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2013 14:05 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist mal wieder Wahlkampf...

Die politischen Gegner die sich hier das Maul zerreißen und mit Schmutz werfen, interessieren sich den Rest der Zeit einen Dreck für das Wohl von Kindern, sofern man damit nicht irgendwelche Grundrechte einschränken oder Überwachungsmaßnahmen ausweiten kann.
Kommentar ansehen
07.05.2013 18:35 Uhr von Hasskappe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht nur pädophil, sondern auch noch Hochverräter! Und so einer sitzt für viel Steuergeld im Europaparlament!? Siehe Zitat:

Daniel Cohn-Bendit: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?