30.04.13 08:10 Uhr
 299
 

Braunschweig: Eltern gingen shoppen und ließen Kleinkind alleine im Auto zurück

Ein Ehepaar ging am Samstag in Braunschweig einkaufen. Ihren anderthalb Jahre alten Sohn ließen sie im Auto zurück. Mindestens 90 Minuten war der Kleine alleine in dem verschlossenen PKW.

Fußgänger hatten das Kind in dem Auto bemerkt und die Polizei verständigt. Diese rief einen Abschleppdienst, welcher dann das Auto öffnen sollte. Doch in der Zwischenzeit waren die Eltern vom Einkaufsbummel zurückgekehrt.

"Vater und Mutter war gar nicht klar, wie gefährlich so eine Situation werden kann," sagte ein Polizeisprecher. Die Abschleppdienstkosten wird das Elternpaar wohl entrichten müssen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Eltern, Braunschweig, Kleinkind, Shoppen
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2013 16:02 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das wirklich eine News wert?...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?