30.04.13 06:06 Uhr
 3.163
 

Alternative für Deutschland-Chef Bernd Lucke bei "Absolute Mehrheit": 41,4 Prozent

In Stefan Raabs Sendung "Absolute Mehrheit" trat Professor Bernd Lucke, der bislang in Talkshows wenig bekannte Sprecher der neuen Partei Alternative für Deutschland, auf.

Im Vergleich mit Bundestags-, Wirtschafts- und Parteivertretern landete Lucke auf Platz zwei in der Zuschauerzustimmung.

Die telefonisch und per SMS abstimmenden Zuschauer wählten Gregor Gysi mit 48,3 Prozent auf Platz eins, Lucke mit 41,4 Prozent auf Platz zwei und Dirk Müller mit 10,3 Prozent auf Platz drei. Dirk Niebel und Florian Pronold waren schon nach der zweiten Runde durchgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skytrain
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozent, Chef, AfD, Bernd Lucke, Absolute Mehrheit
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2013 07:04 Uhr von jschling
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
hab die Sendung auch gesehen und war völlig verwundert: die AfD will überhaupt nicht vom Euro weg !!!
man will den Problem-Ländern die Möglichkeit geben vom Euro auszusteigen - nicht wörtlich, aber zumindest der Kern von Luckes Aussage.
Fand ich schon cool, dass die erste grosse Anti-Euro-Partei, welche ausser Anti-Euro nix zu bieten hat, nun nicht mal mehr Anti-Euro ist :-))
Kommentar ansehen
30.04.2013 07:31 Uhr von michida
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
das ist doch völliger humbug, er sagt er will es den pleitestaaten ermöglichen den euro zu verlassen. das würden die aber nie tun, genau wegen solchen Rettungstaten sind die doch alle in den Euro gekommen.
Was er meint: Niemanden helfen bis sie rausgehen müssen, warum man das nicht auch so sagen kann ist mir unklar
Kommentar ansehen
30.04.2013 08:05 Uhr von jschling
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ michida
ja, so könnte man das auch verstehen
nur ist das völlig realitätsfremd und noch weniger eine "Lösung". Egal ob ein einzelner Staat, oder eine Staatengemeinschaft: die Währung muss gedeckt sein, sonst hat sie berechtigter Weise keinen Wert mehr. Wer nimmt denn im internationalen Handel noch Euros an, wenn er nicht weiss, ob seine heute erhaltenen Scheine morgen noch was Wert sind ?
Wir reden hier ja nicht von einer Firmenpleite, sondern dem Bankrott von Ländern, welche den Euro drucken und ausgeben !
Kommentar ansehen
30.04.2013 08:33 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die GroKa rückt immer näher
Kommentar ansehen
30.04.2013 09:00 Uhr von Slingshot
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bleissy
Der einzige Loser hier, das bist du. =D
Kommentar ansehen
30.04.2013 09:16 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@jschling

Also der Dollar kommt ohne Deckung ganz gut zurecht ;)
Kommentar ansehen
30.04.2013 09:59 Uhr von V3ritas
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfram_pertiller

Aber auch nur deshalb,weil die FED unentwegt weiter Dollar druckt und der Dollar,wenn nötig mit militärischer Gewalt, als Leitwährung gehalten wird.

Denkt jemand drüber nach seine internationalen Geschäfte auf einmal in Euro oder Yen oder was weiß ich was abzuwickeln, dann wird er zum Terroristen erklärt und dem Land wird Demokratie gebracht.
Kommentar ansehen
30.04.2013 10:31 Uhr von niederntudorf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Lucke hat Recht: Die grössten Korrupteure und Wirtschaftsbetrüger seit dem WK II, Griechenland und Zypern, müssen zuerst mal raus. Damit das Ganze keinen grossen Knall gibt. Wenn die beiden Länder raus sind, können andere hochkorrupte Länder, die zwar Schulden aufnehmen, diese bei Fälligkeit aber nicht bezahlen wollen, gleichfalls nacheinander austreten.

Die D-Mark ist für die neue Partei lediglich "kein Tabu" - nicht der erste Schritt !
Kommentar ansehen
30.04.2013 10:50 Uhr von sicness66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für eine schlechte Propaganda-News ? Soll ich mir jetzt denken, woooow 41,4 %, die müssen ja was drauf haben...Nur so nebenbei: Gewonnen hat Gysi von den Linken! Und ach ja, das letzte mal hat Sido mit über 50% gewonnen. Was sagt mir das jetzt ?
Kommentar ansehen
30.04.2013 11:42 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Was ist denn die gut organisierte vorhandene Opposition?
Bestätigt mich in meinem Verdacht, dass manche Parteianhänger partout gegen die AfD oder auch Piraten wettern, um in Vasallentreue ihre Pisspartei weiter oben zu halten.
Doch die Strategie funktioniert zum Glück nicht.
Kommentar ansehen
30.04.2013 11:53 Uhr von anaximander
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raketenstart für Lucke. Er liess locker den FDP-Minister, den bayerischen SPD-Schulsprecher und auch Mister Dax hinter sich und lag nur knapp hinter Professor Doktor Gysi.

Durchaus beachtliche Meldung. Man bedenke, dass jedes schief sitzende Höschen einer Diva sofort mit 20 Sondermeldungen belegt wird.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?