29.04.13 20:49 Uhr
 865
 

Indien: Unzählige Menschen müssen zusehen, wie ein hilfloser Stuntman stirbt

Im indischen Bundesstaat West-Bengalen wollte der Stuntman Sailendra Nath Roy (49 Jahre) am eigenen Haarschopf hängend eine Schlucht überqueren.

Allerdings verhedderte sich seine Aufhängung, sodass er hilflos über der Schlucht hing. Der 49-Jährige versuchte rund 20 Minuten lang sich zu befreien beziehungsweise ein zweites Seil zu erreichen, aber alle Versuche schlugen fehl. Danach bewegte er sich nicht mehr.

Hunderte Zuschauer mussten das Drama mit ansehen. Roy wurde anschließend tot geborgen. Man geht davon aus, dass er einen Herzinfarkt erlitten hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Indien, Zuschauer, Stuntman
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet
Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen
OSZE-Beobachter in der Ukr