29.04.13 18:23 Uhr
 61
 

Ölpreise steigen - Anleger hoffen auf geldpolitische Lockerheit

Zum Start in die neue Handelswoche ging es für die Kurse am heutigen Montag aufwärts. Ausschlaggebend war die Hoffnung der Anleger, dass die Zentralbanken weiterhin für billiges Geld sorgen.

Am späten Montagnachmittag kletterte der Preis für ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent um 0,80 auf 103,77 US-Dollar.

Zu diesem Zeitpunkt kostet ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) 94,20 US-Dollar. Das waren 1,22 US-Dollar mehr als am vergangenen Freitag.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Hoffnung, Anleger
Quelle: www.ka-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen
FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?