29.04.13 16:01 Uhr
 1.947
 

ZDF-Reportage wirft REWE Überwachung von Mitarbeitern auch im Privatleben vor

Laut einer Reportage des ZDF-Magazins "Frontal 21" soll die Supermarktkette REWE ihre Mitarbeiter bis in ihr Privatleben bespitzelt haben.

Seit Jahren seien in den Rewe- und Penny-Filialen Kameras zur Überwachung installiert und Detektive verfolgten die Angestellten auch nach der Arbeit.

"Die flächendeckende massive Überwachung der eigenen Mitarbeiter ist moralisch und rechtlich skandalös, weil hier zutiefst in die Privatsphäre der Leute eingegriffen wird und elementare Rechtsvorschriften mit Füßen getreten werden", so Professor Stefan Sell, Experte für Arbeitsmarktfragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: ZDF, Überwachung, Reportage, Privatleben, REWE
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2013 16:43 Uhr von evildeeds
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser
wollte ich auch gerade schreiben
bei dem was zdf und ard in letzter zeit so senden muss man schon mit einem gesunden misstrauen solche nachrichten lesen.
Kommentar ansehen
29.04.2013 19:04 Uhr von b4ph
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frontal 21 ist sowieso mit eines der schlechtesten Formate, welches die ÖR zu liefern haben.

Man schaue sich nur mal die Sendung an die sich mit "Killerspielen" befasste vor ein paar Jahren. Das einzige was daran stimmte, war, dass der Titel der Sendung Frontal 21 war.

End of story.
Kommentar ansehen
29.04.2013 19:07 Uhr von shainibraini
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich arbeite nebenbei bei rewe.

und das ist absoluter blödsinn, der hier verkauft wird.
wir besitzen nicht einmal VOR den personalräumen kameras. schon garnicht drinnen.
vertrauen also voll und ganz auf die ehrlichkeit der kollegen.
und unsere filiale ist sonst auf dem neusten stand, was die sicherheit angeht.

aber welchen grund hätte der chef auch, uns großartig zu überwachen?

die öffentlich-rechtlichen werden immer unseriöser.

[ nachträglich editiert von shainibraini ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?