29.04.13 16:01 Uhr
 1.946
 

ZDF-Reportage wirft REWE Überwachung von Mitarbeitern auch im Privatleben vor

Laut einer Reportage des ZDF-Magazins "Frontal 21" soll die Supermarktkette REWE ihre Mitarbeiter bis in ihr Privatleben bespitzelt haben.

Seit Jahren seien in den Rewe- und Penny-Filialen Kameras zur Überwachung installiert und Detektive verfolgten die Angestellten auch nach der Arbeit.

"Die flächendeckende massive Überwachung der eigenen Mitarbeiter ist moralisch und rechtlich skandalös, weil hier zutiefst in die Privatsphäre der Leute eingegriffen wird und elementare Rechtsvorschriften mit Füßen getreten werden", so Professor Stefan Sell, Experte für Arbeitsmarktfragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: ZDF, Überwachung, Reportage, Privatleben, REWE
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook