29.04.13 11:23 Uhr
 437
 

Geisterfahrt auf A81 fordert zwei Tote und vier Verletzte

Nur wenige Stunden nach einem Unfall ist ein 82-jähriger Mann im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben. Er war auf der Autobahn 81 in Baden-Württemberg in ein entgegenkommendes Fahrzeug gefahren.

Ebenfalls sind ein 40-jähriger Mann bei dem Unfall getötet und vier weitere Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten ist die 75-jährige Lebensgefährtin des Geisterfahrers.

Der Unfallfahrer hatte zuvor schon mehrere kleinere Unfälle verursacht, bevor er in das entgegenkommende Fahrzeug fuhr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Verletzte, Geisterfahrt, Böblingen
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2013 12:57 Uhr von Ghostwriter63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist klar das ich auch mal so alt werde, aber ab 70 Jahren gehört die Fahrtüchtigkeit überprüft.
Mit 82 gehört niemand mehr hinters Steuer !!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?