29.04.13 09:27 Uhr
 236
 

Raubüberfall auf Berliner Tankstelle

Ein 22-jähriger Mitarbeiter einer Tankstelle wurde bei einem Überfall von einem unbekannten Täter mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Geld, sowie Zigaretten gezwungen.

Der Überfall ereignete sich am gestrigen Sonntagabend gegen 20:00 Uhr in der Spandauer Götelstraße in Berlin-Spandau.

Mit der Beute konnte der Räuber in Richtung Weißenburger Straße entkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Täter, Tankstelle, Raubüberfall
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2013 13:56 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, ist ja eine Straße weiter

btw. für alle, die es nicht wissen, in Berlin ist Spandau zurzeit schlimmer als Neukölln oder Kreuzberg, was sich jetzt nach und nach wie in Kreuzberg auch in Richtung Szene-Bezirk entwickelt, aber zurzeit definitiv noch der Kriminalitätshöhepunkt ist.

Dennoch ist es hier nicht schlimmer als in vielen anderen Städten, die ich zum. aus NRW kenne, ganz im Gegenteil. Hier kommt es nur schneller und gezielter an die Öffentlichkeit, es ist schließlich die Hauptstadt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?