28.04.13 21:02 Uhr
 119
 

Stadtarchiv Dresden zeigt die Ausstellung "Flucht Punkt Dresden"

Das Stadtarchiv Dresden zeigt ab dem kommenden Montag die Ausstellung "Flucht Punkt Dresden".

Im Zentrum der Ausstellung steht der Bildhauer Matthias Jackisch, der mit den Klängen seiner Steinflöte die Zeichnungen und Bilder des Künstlers Andreas Weirauch akustisch untermalt.

Weirauch hat sich in seinen Werken darauf spezialisiert, mit Formen Räume darzustellen. Dabei vergleicht er Dresden mit fremden Kulturen anderer Länder. Die Ausstellung läuft noch bis zum 21. Juni.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Dresden, Stadtarchiv, Vernissage
Quelle: www.dresden-fernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?