28.04.13 14:25 Uhr
 632
 

Hauskatzen für Artensterben verantwortlich?

Eine amerikanische Studie behauptet: Hauskatzen sind maßgeblich für das Aussterben von Singvögeln verantwortlich. Daher fordern jetzt sogar in Deutschland Wissenschaftler eine "Katzensteuer". Die Hintergründe der amerikanischen Studie und ihre Methoden werden jedoch nicht angezweifelt.

Das Webmagazin Citypets hat im Gegensatz zur Tagespresse die Quellen der Studie beleuchtet. Mit dem Ergebnis, dass man die Validität des Ergebnisses durchaus in Frage stellen kann. Zu vorschnell wird daher sowohl in der Presse als auch bei Wissenschaftlern ein Urteil gegen Katzen gefällt.

Wer die Studie kritisch liest, sieht unter anderem auch, dass die Wissenschaftler sich auf Erhebungen beziehen, die Jahre zurückliegen und mit den heutigen Verhältnissen kaum etwas zu tun haben. Ein Grund mehr, an den Ergebnissen zu zweifeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: citypets
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Untersuchung, Artensterben
Quelle: www.citypets.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2013 14:25 Uhr von citypets
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Artikel liefert eine differenzierte Sichtweise auf’s Problem und unterstützt eher die Haltung, dass verantwortungsbewusste Katzenhalter z. B. ihre Hauskatzen während der Brutzeit von Vögeln nicht frei laufen lassen.
Kommentar ansehen
28.04.2013 14:28 Uhr von Crawlerbot
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Quelle hat kein Datum um zu zeigen, das die News auch Aktuell ist.
Kommentar ansehen
28.04.2013 14:30 Uhr von Phyra
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@terrorstorm
Bei un sin der gartenanlage hat es eine einzige katze geschafft fast alle nester von singvoegeln in den gaerten zu zerstoeren. Da hatten die voegel nichtmal die chance junge gesunde tiere zu werden.
Kommentar ansehen
28.04.2013 14:39 Uhr von fuxxa
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Man braucht doch nur den natürlichen Feind der Katzen ansiedeln, also paar Chinesen einbürgern...
Kommentar ansehen
28.04.2013 14:45 Uhr von Gnarf456
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wird dann die Katzensteuer genau so NICHT für den Schutz von Singvögeln ausgegeben, wie die Hundesteuer NICHT für die Entfernung des Hundekots eingesetzt wird, wofür sie angeblich gedacht sein soll (ohnehin, man muss die Steuer zahlen UND den Kot selbst entfernen)? Werden dann vielleicht von dem Geld noch mehr Integrationskurse für kriminelle Migranten finanziert oder verschwenderische Kommunalhaushalte saniert?
Kommentar ansehen
28.04.2013 16:01 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auch Miezekatzen wollen essen :)
Kommentar ansehen
28.04.2013 23:07 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Regelmäßig von gestörten Katzenhassern und schießgeilen Jägern aufs Tapet gebracht, dabei ist schon lange erwiesen, dass die Studie absolut unsinnig ist.
Die 100erte Schwalben aus meiner Kindheit sind verschwunden weil es keine Ställe und Nistplätze mehr gibt, Katzen sind daran absolut unbeteiligt.
Kommentar ansehen
29.04.2013 10:56 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hundesteuer soll eine sogenannte Lenkungssteuer sein, damit sich nicht zu viele Menschen Hunde anschaffen oder zu viele Hunde in einer Wohnung gehalten werden. Deshalb ist ja auch die Hundesteuer für landwirtschaftliche Betriebe deutlich niedriger als in einer Stadtwohnung. Aber sei es wie es sei, momentan existieren Petitionen gegen die Hundesteuer sowie gegen die Pferdesteuer, damit alle beide in Deutschland wieder abgeschafft werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?