28.04.13 09:59 Uhr
 307
 

Wegen einem fehlenden Gesetz sind Krokodile in Brandenburg kein Problem

Der Krokodilzüchter Karl-Heinz Voigt besitzt 21 Krokodile und diese befinden sich in seinem Haus. Der 56-Jährige bietet die Kaimane zum Verkauf an.

"In Brandenburg können Sie machen, was Sie wollen - fast", so der Züchter. Denn in Brandenburg gibt es kein Gesetz für die Haltung von exotischen Tieren.

Kritik kommt vom deutschen Tierschutzbund. Die Regelungen für die Haltung von exotischen Tieren ist nicht nur unterschiedlich zwischen den Bundesländern, sondern auch sehr unübersichtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesetz, Problem, Brandenburg, Krokodil
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2013 10:10 Uhr von umb17
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Guten Morgen, Newschecker......
"Wegen eines fehlenden Gesetzes...."
Kommentar ansehen
28.04.2013 10:41 Uhr von Bierpumpe1
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Man hat manchmal den Eindruck ,dem einen oder anderen Kommentarschreiber bläst der Wind in ein Ohr hinein und zum anderen wieder raus ohne dabei auf den geringsten Widerstand zu stoßen...
Kommentar ansehen
28.04.2013 11:50 Uhr von MBGucky
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@WegMitFerkel

Genitiv ins Wasser. Warum? Weil es Dativ ist.

Was die Bewertungen der Kommentare von F-13 und so..isses betrifft, so finde ich es bemerkenswert, dass in jeder News über Straftaten in den Kommentaren ziemlich schnell von gewissen Fachkräften die Rede ist, aber hier darf man nicht mal einen harmlosen Ossi-Witz machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?