28.04.13 09:45 Uhr
 505
 

Nach dem Fall Uli Hoeneß: Schweizer Banken fordern von Steuersündern Ehrlichkeit

Nach dem Steuersünder-Fall von Uli Hoeneß steigt nun der Druck von deutschen Anlegern in der Schweiz enorm.

Denn Schweizer Banken fordern nun verstärkt, dass deutsche Anleger ihr Schwarzgeld-Konto offenlegen. Die UBS, das größte eidgenössische Bankhaus, will Steuersünder aus ihrer Kartei aussortieren.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir die betroffenen Kunden überzeugen können, ihre Situation mit dem deutschen Fiskus zu regeln", sagte Verwaltungsratschef Axel Weber. Ein Gesetzentwurf liegt bereits seit Januar bereit, der verbietet, neues Schwarzgeld anzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Fall, Uli Hoeneß, Ehrlichkeit
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"
Mithäftlinge boten Fotos von Uli Hoeneß zum Verkauf an
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2013 09:50 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
""Schweizer Banken fordern von Steuersündern Ehrlichkeit""

Wer findet den Fehler!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"
Mithäftlinge boten Fotos von Uli Hoeneß zum Verkauf an
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?