27.04.13 20:16 Uhr
 1.488
 

Fußball/FC Bayern München: Nach Christian Heidels Kritik kontert Matthias Sammer

Manager Christian Heidel vom SV Mainz 05 hatte am vergangenen Donnerstag bei einer Podiumsdiskussion der "Frankfurter Rundschau" die Transferpolitik der Bayern kritisiert, diese sei eines Meisters nicht würdig.

Matthias Sammer, Sportvorstand der Bayern, hat diese Kritik kurz vor dem heutigen Spiel gegen den SC Freiburg kommentiert.

"Eines Meisters nicht würdig? Das kann er nicht beurteilen, weil er wahrscheinlich auch nie Meister werden wird! Wenn er ein Problem hat, soll er mich anrufen. Von Stil zu reden und selbst in die Öffentlichkeit zu gehen, ist dann vielleicht auch schlechter Stil.", so Sammer bei "Liga total".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Kritik, Matthias Sammer, Konter, Christian Heidel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2013 20:25 Uhr von Borgir
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
Hat der Herr Sammer recht.
Kommentar ansehen
27.04.2013 20:53 Uhr von Prrrrinz
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
assozial isses aber schon das bayern dortmund jetzt schlecht kauft und von den neuen spielern wahrscheinlich kaum einer spielen wird.

es wird sich nicht selbst aufgewertet, sondern die anderen einfach schlechtgekauft und das ist halt bayern.
Kommentar ansehen
27.04.2013 21:10 Uhr von LOUNE
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@prinz

reus zu dortmund
caligiuri zu wolfsburg
kruse zu gladbach
flum zu frankfurt.. alles innerhalb der bundesliga..

und was ist das dann? das ist was anderes oder wie?
Kommentar ansehen
27.04.2013 21:53 Uhr von mymomo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@loune...

hast du prinz seinen beitrag überhaupt gelesen?

was haben deine transfers mit dem aktuellen geplänkel zwischen bayern und dortmund zutun? alle genannten spieler SPIELEN auch... und genau das ist bei den bayern mehr als fraglich...
bayern ist auf jeder position top besetzt und wenn alle neuzugänge nun wirklich fest im kader sind, ist dies wirklich eine schande für die spieler welche nun das nachsehen haben werden... so mancher verein schleckt sich die finger bei den gedanken einen solchen spieler zu haben und bei bayern versauern sie auf der bank... und warum versauern sie da? weil das geld da ist um sich das leisten zu können - würden sie da nicht sitzen, wären sie in einem anderen verein unterwegs, was so manchen verein deutlich pushen würde...
und genau das ist prinz seine kernaussage... es wird von den bayern kaum gekauft um sich wirklich zu verbessern, sondern um die anderen manschaften zu verschlechtern...
durchaus ligitim, aber echt unfein!

und ganz nebenbei: wir reden hier ja nicht nur von götze - die sprache ist ja inzwischen von 3 spielern des BVB...

nun, mir soll das ganze egal sein... ich bin zwar dortmundfan, aber nicht sooo stark an fußball interessiert, dass für mich nun eine welt untergeht...

wer gehen will, soll dies tun...
ist zwar nicht schön für den bvb, aber das hat dortmund die letzten jahre auch nicht davon abgehalten oben mitspielen zu können... denn mal ganz ehrlich - kaum ein dortmundspieler war vor wenigen jahren wirklich bekannt... der kloppo macht das schon!
Kommentar ansehen
27.04.2013 22:01 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe in den nächsten Jahren mal wieder den Spruch zu hören...Wer hat am Saisonende nix zu feiern???
Kommentar ansehen
27.04.2013 23:10 Uhr von symphony84
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"Eines Meisters nicht würdig? Das kann er nicht beurteilen, weil er wahrscheinlich auch nie Meister werden wird!"

Gehts arroganter? Aber so klingt halt jemand, der sein Monopol in der Bundesliga mit diversen Käufern sichern und Dortmund einfach Mürbe machen will. Dafür spricht der Zeitpunkt der Veröffentlichung des Götze-Wechsels.
Getroffene Hunde bellen..

"Wenn er ein Problem hat, soll er mich anrufen. Von Stil zu reden und selbst in die Öffentlichkeit zu gehen, ist dann vielleicht auch schlechter Stil.", so Sammer bei "Liga total".

Mh, wie war das bei Götze? Laut Watzke wurde der Verein über Götzes Berater informiert. Die Bayern hatten auch bei der Einigung mit den Spielern Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt) und Jan Kirchhoff (Mainz 05) ebenfalls den Weg über die Berater vorgezogen, anstatt den Verein direkt zu informieren.

Also Herr Sammer, mit telefonieren haben sie es auch nicht so...


[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
27.04.2013 23:43 Uhr von Prrrrinz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Götze hätte auch nach England wechseln können und hätte dort noch mal deutlich mehr verdienen können, aber er hat sich für den FCB entschieden, was vor allem sportliche Gründe hat. "

äh lol? haste ihn persönlich gefragt wegen der sportlichen gründe?
ich glaube nicht das er in england viel mehr verdient als in bayern. außerdem ist das auswandern in ein anderes land etwas ganz anderes als mal eben 600km weiter runter zu ziehen und immernoch muttersprache zu sprechen.
götze wurde in seinen urlauben ja auch öfters auf luxusyachten usw gesehn. der lockruf des geldes hat meiner meinung nach 99% des transfers ausgemacht. seine fanbase in dortmund ist exorbitant, wieso sollte er das aufgeben? außerdem ist dortmund bayern zZ total ebenbürtig es ist daher keine verbesserung für ihn.

"eder Top-Verein in jeder Liga braucht in der Breite einen qualitativ guten Kader, denn mit zweitklassigen Ersatzspielern, die als Backup sehr wichtig sind, gewinnt man keine Titel."

das stimmt. aber muss man jede stelle 3 fach mit a-klasse leuten besetzen? ich glaube nicht.... außer, außer man möchte halt die anderen schlechtkaufen!!!
Kommentar ansehen
28.04.2013 00:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@mymomo
"was haben deine transfers mit dem aktuellen geplänkel zwischen bayern und dortmund zutun?"

Ich gehe mal davon aus, dass LOUNE auf folgendes geantwortet hat: "sondern die anderen einfach schlechtgekauft und das ist halt bayern". Und so unrecht hat er nicht. Sicherlich kauft Bayern anderen Vereinen ihre guten Spieler weg, aber die anderen Vereine machen das auch. Nicht ohne Grund sagen fast alle, dass das normal ist, Große kaufen bei den Kleinen, Kleine kaufen in der 2. Liga, etc. Dortmund kauft wie von LOUNE gezeigt auch fleissig die Konkurrenz schwach. Es ergibt auch wenig Sinn, schwache Spieler zu kaufen, oder?

"bayern ist auf jeder position top besetzt"

uihh, du kennst schon die Planung für die nächste Saison? Die Sportmagazine würden für deine Quellen töten...

"es wird von den bayern kaum gekauft um sich wirklich zu verbessern, sondern um die anderen manschaften zu verschlechtern"

Das mag für dich so aussehen. Die meisten mit Ahnung sagen dazu einfach breiter Kader der gleichzeitig noch in die Spitze geht. Soll heissen: Die letzten Wochen kann auch die A2-Mannschaft in der BL spielen und die Gegner mit z.B. 4 oder 6 Toren fertigmachen. Da braucht man keine Angst um die Rekorde haben, die fährt die A2-Mannschaft ohne Probleme ein, während sich die A1-Mannschaft auf die CL konzentrieren kann.

Und jetzt schau dir den BVB an. Dieser hat eine super erste 11, aber danach wird es dünn. Und was ist das Ergebnis? Sehr stark in der CL, aber den Kampf um die Meisterschaft hat man schon vor Wochen verloren und der DFB Pokal ist auch futsch. Mit einer Stamm-11 ist es sehr schwer auf 3 Hochzeiten zu tanzen. Klar reicht die B-Mannschaft von Dortmund für Düsseldorf, aber besiegt sie auch Hannover, Nürnberg und Freiburg?

@Prrrrinz
Hör doch einfach auf die Mitarbeiter deines Vereines: Klopp hat doch schon gesagt dass Götze wegen Guardiola wechselt.
Kommentar ansehen
28.04.2013 00:47 Uhr von Animefreak
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"assozial isses aber schon das bayern dortmund jetzt schlecht kauft und von den neuen spielern wahrscheinlich kaum einer spielen wird."

Es ist halt legitim und nicht nur hier so.

"Gehts arroganter?"

Was ist denn daran bitte arrogant?

Naja, um ehrlich zu sein, Mainz wird sicherlich nicht so schnell Meister werden, also stimmts doch wieder.
Was ist denn daran bitte arrogant?
Wenn auf Herrn Heidels Aussage eine solche Antwort kommt, braucht man sich nicht zu wundern.

"Bayern hatten auch bei der Einigung mit den Spielern Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt) und Jan Kirchhoff (Mainz 05) ebenfalls den Weg über die Berater vorgezogen, anstatt den Verein direkt zu informieren."

Sebastian Rode hat nirgendswo unterschrieben. Das hat selbst auf seiner FB-Seite geschrieben. Diese Praxis ist auch irgendwo gängig, und ich wette, kein Verein hat dies nicht schon mindestens einmal bei einer Verpflichtung genauso gemacht.

"aber muss man jede stelle 3 fach mit a-klasse leuten besetzen?"

Wieso denn nicht?
Wenn ich mich Absichern möchte, und mir dies leisten kann, was spricht dagegen?
Kommentar ansehen
28.04.2013 07:44 Uhr von Beng.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
SChön wie auch hier leute reden die offensichtlich keine AHnung vno Fußball haben.

Als Weltklasse Mannschaft brauch man nciht Jede Postion 1 mal TOpbesetzt und als Auswechsler irgednwelche Flaschen!
Da bracuht man eine doppelte bis dreifache Besetzung jeder Position damit man erfolg hat.
NAtürlich ist dass dann schwerer die Leute bei LAune zu haltne, aber der HEynckes schafft das extremst gut (wie man derzeit sieht) und außerdem ist das bei jede TOpverein der Welt ebenso der Fall, dass die die Positionen mehrfach besetzt haben.

also rafft euch bitte mal! Ich bin selbst kein BayernFan aber es ist absolut nachvollziehbar was die da machen.
UNd 37,5 Millionen "Um den gegner zu schwächen"...absoluter schmarrn!
Der FCB hat es nicht nötig auch nur iregdnwelche Vereien zu schwächen. Die Abgänge der Topspieler der anderen Vereine sind meißtens eh in andere Richtungen als zum FCB!
Kommentar ansehen
28.04.2013 08:35 Uhr von Bildungsminister
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mir gingen ja lange Zeit die News von Haberal auf den Keks, aber mittlerweile sind die täglichen Bayern-Propaganda-News von Klickklaus deutlich nerviger. Selten was Neues, aber immer schön reißerisch, und selten mit Fakten und zu 99% aus Spekulationen.

Es ist einfach nur noch nervig. Und in den Newskommentaren findet man dann auch immer die gleichen Leute, die entweder gegen den FCB hetzen, oder die ihn bis aufs Messer verteidigen, natürlich ohne Sinn oder Verstand, oder ohne den Willen zu differenzieren.

Lächerlich !!!(111einseinselfviertelvorzwölf)
Kommentar ansehen
28.04.2013 09:40 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde ja verstehen wenn hier BVB Fans auf die Barrikaden gehen würden, denn das ist doch ein ganz ausgeklügelter Plan des FCB. Spieleer vom BVB wegkaufen und bei jedem Einbruch der Aktien über Strohmänner die AKtien kaufen. Und das wird solange gemacht bis der FCB die Mehrheit der BVB Aktien hat. So ein Insider.
Kommentar ansehen
28.04.2013 10:04 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Musste sein - gibt ja so einige VTler hier.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?