27.04.13 19:23 Uhr
 119
 

Trotz ersten Schwierigkeiten: "Progress"-Frachter dockte an die ISS an

Der russische Raumfrachter "Progress" hat nach anfänglichen Schwierigkeiten am gestrigen Freitag an die Internationale Raumstation (ISS) angedockt.

Der "Progress"-Frachter ist mit 2,5 Tonnen Treibstoff und Versorgungsgütern (Sauerstoff, Wasser und Lebensmittel) beladen.

Das Andockmanöver, das automatisch ablief, dauerte rund zehn Minuten und damit etwas länger als im normalen Ablauf. Am 11. Juni wird der Raumfrachter, der bis dahin mit Abfall beladen wird, von der ISS abkoppeln und danach in der Erdatmosphäre verglühen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, Frachter, Andocken, Schwierigkeiten
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt