27.04.13 19:23 Uhr
 119
 

Trotz ersten Schwierigkeiten: "Progress"-Frachter dockte an die ISS an

Der russische Raumfrachter "Progress" hat nach anfänglichen Schwierigkeiten am gestrigen Freitag an die Internationale Raumstation (ISS) angedockt.

Der "Progress"-Frachter ist mit 2,5 Tonnen Treibstoff und Versorgungsgütern (Sauerstoff, Wasser und Lebensmittel) beladen.

Das Andockmanöver, das automatisch ablief, dauerte rund zehn Minuten und damit etwas länger als im normalen Ablauf. Am 11. Juni wird der Raumfrachter, der bis dahin mit Abfall beladen wird, von der ISS abkoppeln und danach in der Erdatmosphäre verglühen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, Frachter, Andocken, Schwierigkeiten
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?