27.04.13 18:27 Uhr
 1.219
 

Satellitenbild zeigt New Orleans acht Jahre nach "Katrina"

Die US-Weltraumbehörde NASA nahm vor einigen Wochen auf der Raumstation ISS ein System namens "ISERV" ("ISS SERVIR Environmental Research and Visualization System") in Betrieb. "ISERV" schießt automatisch Bilder, wenn dies die Mitglieder der Station einmal nicht schaffen.

Das Marshall Space Flight Center der Nasa in Huntsville steuert das System aus der Ferne. Die Bilder sollen bei Naturkatastrophen und beim Naturschutz helfen. Das erste Satellitenbild wurde von New Orleans geschossen. 2005 wütete hier "Katrina".

Der Lake Pontchartrain ist darauf zu erkennen. Nachdem mehrere Schutzwände gebrochen waren, überflutete er damals die Stadt. Die Doppelbrücke des Lake Pontchartrain Causeway wurde beschädigt und wochenlang nach "Katrina" repariert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hurrikan, Raumstation ISS, Satellitenbild, New Orleans, Katrina
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2013 19:31 Uhr von kingoftf
 
+3 | -2