27.04.13 16:32 Uhr
 519
 

Hamburg: Das Windkraftunternehmen Repower entlässt 750 Mitarbeiter

Der in Hamburg ansässige Windkraftspezialist Repower will in diesem Jahr 100 Millionen Euro einsparen. Daher müssen 750 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

Derzeit beschäftigt Repower weltweit etwa 4.200 Mitarbeiter, davon sind 900 Zeitarbeiter.

"Wir wollen mit dieser Maßnahme Repower auch in unsicheren Marktphasen wettbewerbsfähig halten und Wachstumschancen wahren", so die Geschäftsleitung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Mitarbeiter, Entlassung, Repower
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2013 16:55 Uhr von Borgir
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
720 Leute verdienen also 100 Millionen Euro. Das bedeutet, dass jeder dieser Mitarbeiter im Monat stramme 11.000 Euro verdient hat......irgendwie kann ich das so nicht glauben.
Kommentar ansehen
27.04.2013 17:57 Uhr von tfs
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
"27.04.2013 16:55 Uhr von Borgir

720 Leute verdienen also 100 Millionen Euro. Das bedeutet, dass jeder dieser Mitarbeiter im Monat stramme 11.000 Euro verdient hat......irgendwie kann ich das so nicht glauben."

Die Kosten eines Mitarbeiters bestehen nicht nur aus seinem Gehalt, dazu gehören auch Sozialabgaben, Versicherungen, Verpflegung, Arbeitsbekleidung, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, bezahlter Urlaub, Prämien (Weihnachtsgeld), Fortbildungskosten, usw. usf...
Kommentar ansehen
27.04.2013 18:10 Uhr von bigpapa
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kosten eines Mitarbeiters bestehen auch aus Kosten die nur indirekt mit den Mitarbeiter zu tun haben.

Die sogenannten Betriebswirtschaftliche Kosten z.B.

Miete / Kosten des Büros / Werkshalle.
Energiekosten / Heizkosten des Büros

Fixkosten wie Bürokosten (Kullis, Telefonkosten).

Und so weiter.

Überlegt mal wie viele Platz man braucht, um 750 Mitarbeitern ein Arbeitsplatz nach den Vorschriften des Arbeitsgesetzes in Deutschland zu geben. Und glaubt ihr ernsthaft das diese Kosten keine Kosten sind.

@Borgir. Ich hoffe diese nur sehr sehr grobe Rechnung zeigt dir, das nicht nur Lohnkosten Kosten sind.

Es gibt eine Faustregel für Unternehmen. Jeder Mitarbeiter muss das 3 fache seines BRUTTO Gehaltes an Umsatz für das Unternehmen bringen, damit man +/- Null macht.

In gewissen Ländern ist Arbeitsschutz ein Fremdwort, deshalb sind dort auch diese Kosten, wesentlich niedriger.

Denkt mal drüber nach :)

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?