27.04.13 15:02 Uhr
 700
 

USA: Forscher arbeiten an Smartphone-Akku, der Autos Starthilfe geben kann

Wissenschaftler an der US-Universität von Illinois forschen derzeit an einem neuen Akku für Mobiltelefone. Aufgrund der Nano-Struktur des Akkus soll dieser eine enorme Leistungs- und Energiedichte haben.

Die Universität berichtete, dass man den Akku zum Beispiel in Smartphones verbauen könnte. Dieser Akku könnte dann sogar eine Starthilfe für Autos sein, wenn die Batterie des Autos mal streiken sollte.

Anschließend soll sich der Handy-Akku innerhalb von Sekundenbruchteilen wieder aufladen. Dies kann durch die extrem feine 3D-Struktur der Elektroden innerhalb des Akkus gewährleistet werden. Kathode und Anode haben dadurch eine extrem große Oberfläche.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Forscher, Smartphone, Akku, Starthilfe
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2013 16:18 Uhr von stoske
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinniger Artikel. Es geht hier um Micro-Akkus von der Größe eines Stecknadelkopfes. Nur deshalb ist die Leistungsdichte hoch und der Ladevorgang kurz. Ob sich das auch nur für Handys hochskalieren lässt, weiß noch kein Mensch, denn erst dann kommt das Problem höherer Ströme überhaupt auf. Schon deshalb ist das eine Luftnummer, weder normal große Akkus noch was fürs Auto ist denkbar, machbar oder auch nur gewollt. Typische News-Übertreibung.
Kommentar ansehen
27.04.2013 17:07 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nowbodyisback

Jetzt weisst du auch wieso der Vergleich gezogen wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?