27.04.13 11:09 Uhr
 241
 

Mehr Rechte für biologische Väter

Der Bundestag hat die Rechte der leiblichen Vater in Deutschland gestärkt. Auch wenn die Mutter das gemeinsame Kind mit einem anderen Partner großzieht, muss sie ein Umgangsrecht des Kindes mit dem leiblichen Vater akzeptieren.

Bisher konnte die Mutter den Kontakt zu dem biologischen Vater ablehnen, wenn dieser den Nachweis über eine enge persönliche Beziehung zu seinem Kind nicht nachweisen konnte.

Zusätzlich erhalten Väter ein Auskunftsrecht zu den Lebensverhältnissen des Kindes. Das Kindeswohl steht nun mehr im Vordergrund.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vater, Bundestag, Rechte, Erziehung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2013 15:14 Uhr von Komikerr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht immer ist der biologische Vater die bessere Wahl, was das Kindeswohl betrifft
Kommentar ansehen
27.04.2013 16:09 Uhr von HorstPingel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und nicht immer handelt die Mutter zum Wohl des Kindes, wenn dem Vater der Kontakt und Auskünfte verweigert werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?