27.04.13 09:42 Uhr
 2.143
 

"Porno zum Mitmachen": Kunstprojekt "Häppchenweise" nun im Kino

"Häppchenweise" - unter diesem Namen wurde ein aus dem Kunstprojekt entstandener Film am Freitag in einem Münchener Kino aufgeführt. Es handelt sich sozusagen um einen "Porno zum Mitmachen".

Der Webseite des Projekts ist zu entnehmen, dass Freiwillige nach getreu dem Motto "Alles kann, nichts muss" bei "Häppchenweise" mitmachten. Regisseurin Maike Brochhaus betont, dass kein klassischer Porno gedreht wurde, sondern das Thema Sexualität im Vordergrund stand.

Die Gründe, weshalb Freiwillige sich für das Projekt meldeten, sind unterschiedlich. Während Kulturwissenschaftlerin Franzi einen Praxisbezug zu ihrer Diplomarbeit herstellte, liebt Zweiradmechanikerin Jenz ihren Körper und möchte ihn mit anderen teilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kino, Porno, Experiment, Kunstprojekt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2013 12:36 Uhr von Junginho
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?