26.04.13 19:27 Uhr
 374
 

Boston-Attentäter wurde aus dem Krankenhaus entlassen und in ein Gefängnis gebracht

Dschochar Zarnajew, einer der Boston-Attentäter, wurde aus dem Krankenhaus entlassen und in ein Gefängnis verlegt.

Im Gefängnis soll er wegen einer Schusswunde am Hals weiter behandelt werden und auch die Befragungen dort werden fortgesetzt.

Heute hatte Dschochar Zarnajew noch erklärt, dass er und sein Bruder eine weitere Bombe in New York am Times Square zünden wollten (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krankenhaus, Attentäter, Boston, Freilassung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 19:38 Uhr von Perisecor
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
News ist falsch weil kann garnicht sein.

Je nach vertrauenswürdiger SN-Kommentar-Quelle

1) gab´s den Typ garnicht
2) ist er nur Schauspieler
3) wurde er von den CIAFBINSA-Ärzten im Krankenhaus ermordet, damit er keine Aussage machen kann
Kommentar ansehen
26.04.2013 19:47 Uhr von ElChefo
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Ist der nicht sowieso unschuldig, weil es gar keinen Anschlag in Boston gab?
Moment... gibt es Boston überhaupt? Ist das nicht das amerikanische Bielefeld?
Kommentar ansehen
26.04.2013 19:51 Uhr von Perisecor
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ ElChefo

Haha, als ob es Amerika gibt. Oder warst du schonmal im Weltall und hast den Kontinent gesehen? Wer sagt dir denn, dass das nicht einfach ein abgeschotteter Teil von Deutschland ist, eine Art großes FEMA-Camp, und der Pilot nur einfach ein paar Stunden Kreise über der Nordsee dreht?
Kommentar ansehen
26.04.2013 19:58 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Peri

Mist. Hätte ich auch selbst drauf kommen können.
Schon als kleines Kind habe ich immer gedacht, ich stehe am Ende der Welt, wenn ich an der Nordsee war. Logisch. Weiss doch jeder, das am Horizont Ende ist.
Kommentar ansehen
26.04.2013 23:22 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
Du hast das Zeug vergessen, das sie dir im Flugzeug ins Bier kippen um die Zeitverschiebung zu simulieren...
Kommentar ansehen
27.04.2013 00:06 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ shadow#

Stimmt ja! Irgendein Schlafmittel und dann gehen die Stewardessen durch die Reihen und drehen alle Uhren vor.
Kommentar ansehen
27.04.2013 01:04 Uhr von Perisecor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ dr.chaos

Eine Prise Ghost-Rider, etwas ROBKAYE und 1984 zum Würzen.
Kommentar ansehen
27.04.2013 16:22 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
franz.g - solche Videos sind kagge, aber sie zeigen auch das oftmals (nicht immer) die Lage eskaliert weil sich Verdächtige nicht an die Anweisungen halten.

Wenn ein Polizist 100 mal sagt "Leg die Waffe nieder" und der Angesprochene macht es nicht und bewegt sich auch noch fröhlich umher, dann genügt ein kurzes heben der Waffe und man schiesst.

Das soll nichts verteidigen - aber manche solche Videos erinnern mich an spezielle Dashcam-Video aus Russland, wo Passanten weit vor ein fahrendes Auto auf die Straße springen und dann so tun als wenn sie angefahren wurden. Wäre ein Video aufgetaucht, das zeigt das das Auto ein Polizeiauto war und die Szene erst zeigt wenn Auto und Passant nahe genug sind, ja dann war es natürlich imemr das Auto das einen Passanten überfahren hat.
Ich möchte mal ein sauberes, qualitativ hochwertiges, Video sehen von Anfang bis Ende, wo auch der Ton gut ist.

Das soll nur zum Ausdruck bringen das ich nicht jedem Video glaube, aber wenn sich herausstellt das Polizisten falsch gehandelt hgaben, gehören sie bestraft.
Kommentar ansehen
27.04.2013 19:07 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ franz.g

"schlimmer wie es mal im wilden western war! "

Ah. Jetzt hast du also nicht nur keine Ahnung von der Gegenwart, sondern auch von der Vergangenheit.


Ja, es gibt Polizeigewalt in den USA. Die gibt es aber in jedem Land der Welt - auch in Deutschland, auch in der Schweiz.



"bei dem videos eskaliert garnichts, sie gehen einfach auf die opfer drauf los."

Video Nr #1 aus deinem Beitrag 27.04.2013 02:55 Uhr.

1) Typ mit Kapuzenpulli und Waffe (!) kommt aus einem Laden. Die Polizisten fordern ihn mehrfach auf, die Waffe wegzulegen und sich zu ergeben. Ab 0:15 erhebt er die Waffe gegen einen Polizisten und bewegt sich auf ihn zu. Ab 0:18 wird dann geschossen.

2) Typ bei 0:35 steht auf und zieht eine Show ab.





"so wie es aussieht, hatte ich doch recht mit einer sache."

Ja, ASR behauptet das. Wie immer ohne Quellenangabe. Wenig verwunderlich, liegt ASR doch nahezu ständig falsch.



"aber das is die ami-mentalität. musst halt mal selbst rüber, dann verstehst du vielleicht was da los ist."

Genau. Denn alle Amis sind so. Du hast wirklich den totalen Durchblick, franz.g.


Aber wie bereits in einer anderen News geschrieben: Gut, dass dir zukünftige Reisen in diese bösen USA erspart bleiben.
Kommentar ansehen
27.04.2013 19:18 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
franz.g - perisecor hat es schon aufgezeigt was ich auch meinte. Wenn da 5 an der Mauer sitzen und einer steht plötzlich auf und man die "Geräuschkulisse" im Hintergrund hört - meinst Du dann sollte der Polizist erst wieder freundlich auffordern sich zu setzen? Das hat er doch vorher schon getan. Was man im Video ja nicht sieht ist warum die dort sitzen mussten. All das lässt Du mit solcher "Hetze" ausser acht.

Und von wegen ich solle mal nach Amerika gehen - da war ich in den 80er und 90er schon mehr als genug und bin auch heute noch gerne dort. Und wenn ein Polizist sagt ich soll still halten dann tue ich das auch - das ist aber allgemein bekannt das mit "Popos" da drübern nicht zu spaßen ist.
Kommentar ansehen
27.04.2013 19:30 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp

Das kommt natürlich noch hinzu. Oft genug sind es nur ganz spezielle Ausschnitte aus Situationen, die ein bestimmtes Bild erzeugen sollen.

Wer erinnert sich nicht an Rodney King? In den Medien waren nur die Tritte und Schläge der Polizisten zu sehen (die in der Form auch zweifllos unnötig waren!), seine vorherige Flucht mit Gefährdung anderer, sein massiver Widerstand bei der Verhaftung - das wurde alles verschiegen.

Genauso wie seine Vorgeschichte - mehrfacher Raub. In den Medien war er der nette Schwarze von nebenan, der grundlos übel zugerichtet wurde.



So ist das nunmal: Nach der erste Welle der Empörung interessiert sich niemand für die Wahrheit. Und so´n Typ wie franz.g, der dem Feindbild "Ami" hinterher rennt, schon garnicht.
Kommentar ansehen
28.04.2013 00:00 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ franz.g

Ich habe bereits alles dazu gesagt: Polizeigewalt gibt es in jedem Land der Welt.

Und: Zumindest das erste von dir gepostete Video beinhaltet, obwohl du das vehement bestritten hast, Videomaterial, welches eine solche eben nicht zweifelsfrei erkennen lässt.


Auch andere, hier in dem Falle Suffkopf, haben darauf hingewiesen, dass man jeweils nur einen kleinen Ausschnitt zu sehen bekommt.


Was hier aber tatsächlich mal wieder heraussticht sind deine Verallgemeinerungen. Da kann man wirklich nur glücklich sein, dass niemand auf die Idee kommt, und dich auf alle anderen Deutschen projiziert.
Kommentar ansehen
28.04.2013 00:49 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ franz.g

Ach, sowas wird man nie und nimmer in Deutschland finden?

Oury Jalloh, Stuttgart 21, Club Jeton Berlin, Doviodo Adekao, Josef Hoss etc.
Vgl. http://www.stern.de/...


Der Unterschied zwischen uns ist, franz.g:
Ich weiß, dass das Ausnahmen sind. In den USA wie in Deutschland.
Kommentar ansehen
28.04.2013 00:59 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ franz.g

Schon lustig.

Du stellst eine Behauptung auf, die ich mit Beispielen widerlege - und als Quelle liefere ich einen Bericht von Amnesty International hinzu, in welchem weitere Beispiele genannt werden.


Und deine Antwort besteht, mal wieder, nur aus Beleidigungen.



Erneut eine ganz schwache Show, franz.g.
Kommentar ansehen
28.04.2013 01:06 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ franz.g

Ah, ich soll mir also eine anständige deutsche Arbeit von einem anständigen deutschen Arbeitgeber suchen.

Was ist denn eine anständige Arbeit? Was arbeitest DU denn, franz.g? Oder bist du nur ein anständiger, deutscher Bursche, der sich von Hartz IV aushalten lässt, welches u.a. mein Arbeitgeber in Deutschland finanziert?



Und was sagt dein Video aus? Dass Amnesty International unrecht hat? Oder dass rrrichtige Deutsche wie du zu feige sind, auch mal bei Polizeigewalt Videos zu machen und nur wir Amerikaner und die Russen die Eier haben, das zu dokumentieren?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?