26.04.13 14:34 Uhr
 279
 

Frankreich verkauft EADS-Aktien für 700 Millionen Euro

Die französische Regierung hat sich am heutigen Freitag von einem weiteren EADS-Aktienpaket getrennt und spülte so 700 Millionen Euro in ihren Haushalt.

Seit einer gescheiterten Fusion mit dem britischen Rüstungsunternehmen BAE Systems im letzten Jahr wird ein reger Wechsel der Aktionäre verzeichnet.

Dieser Umbruch und auch der schwindende staatliche Einfluss trug dazu bei, das die EADS Aktie seit Beginn 2013 um 50 Prozent zugelegt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TadeuszKosciuszko
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Frankreich, EADS
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 16:35 Uhr von nachtstein_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wem gehörts nun?
Normalerweise wäre es eine gute Nachricht. So aber nicht, das bedeutet Behinderungen.
Kommentar ansehen
26.04.2013 16:41 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und am Ende rühmen sich die Sozis das sie den Haushalt auf Vordemann gebracht haben. Wie hier die CDU die am Ende behauptet sie haben Arbeitslosenquote gesenkt *lach*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?