26.04.13 12:52 Uhr
 303
 

Australien: Hockeyspieler starb an Giftschlangenbiss

In Australien ist ein 26-jähriger Hockeyspieler an einem Schlangenbiss verstorben.

Karl Berry wollte die Braunschlange, eine besonders giftige Schlangenart, von einem Trainingsgelände entfernen, da in der Nähe Kinder spielten. Der Schlange biss bei der Aktion dem Mann in den Finger, aber er bemerkte dies nicht.

Als der 26-Jährige kurz darauf Joggen ging, brach er zusammen und wurde sofort in das Krankenhaus gebracht. Kurz nach der Einlieferung verstarb der junge Mann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Giftschlange, Schlangenbiss, Hockeyspieler, Braunschlange
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?