26.04.13 12:51 Uhr
 1.261
 

USA: Fanatischer Superman-Fan heiratete in Kostüm - Nun ist seine Frau weg

Der 45-jährige Christopher Dennis ist fanatischer Superman-Fan. Insgesamt hat er rund 15.000 verschiedene Objekte zum Thema Superman zusammengetragen.

Darunter Bettwäsche, Modelle und vieles mehr. Beruflich arbeitet er sogar als Superman-Double. Auch seine Frau hat er in einem Superman-Kostüm geheiratet.

Doch die ist jetzt weg. Die 42-jährige verließ ihn, weil er Superman immer über sie stellte. Damit konnte sie nicht mehr leben. Er gab übrigens zu, dass Superman für ihn immer vor ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Frau, Fan, Kostüm, Superman
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 12:59 Uhr von blade31
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
" Beruflich arbeitet er sogar als Superman-Double"

für den echten Superman wenn er mal nicht auf der Erde ist oder was?
Kommentar ansehen
26.04.2013 13:10 Uhr von Ladehemmung
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
WIe kann man denn eine erfundene Figur über seine Frau stellen? Hat Superman ständig angerufen und er musste wegen ihm nachts raus oder was?
Kommentar ansehen
26.04.2013 13:17 Uhr von inkubus2001
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
er scheint superdoof zu sein...
Kommentar ansehen
26.04.2013 14:00 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er ist jetzt prädestiniert für eine Gastrolle in "The Big Bang Theory"... ;))))
Kommentar ansehen
26.04.2013 16:36 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, auf auf und davon ... :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?