26.04.13 12:41 Uhr
 360
 

Texas: 29-Jähriger wurde mit Giftspritze hingerichtet

Am Abend des Donnerstag wurde ein 29-jähriger Mann per Giftspritze ins Jenseits befördert. Seinem Antrag auf Berufung wurde nicht stattgegeben.

Der Mann hatte 2002 mit einem Komplizen einen Überfall getätigt und drei Menschen in seine Gewalt gebracht. Nachdem der Komplize eine der Geisel vergewaltigt hatte, schoss man auf die drei Opfer. Zwei überlebten diese schreckliche Tat.

Dafür wurde der Täter 2004 zum Tode verurteilt. Die Strafe wurde jetzt durch die Giftspritze vollzogen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Überfall, Texas, Giftspritze
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 13:07 Uhr von Lucianus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wiederholungstäter wird der schon mal nicht.
Kommentar ansehen
26.04.2013 13:29 Uhr von Azureon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Am Abend des Donnerstag wurde ein 29-jähriger Mann per Giftspritze ins Jenseits befördert."

Was ist denn das für ein Vorschulniveau?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?