26.04.13 12:33 Uhr
 1.009
 

Autohersteller Hyundai muss umstrittenen Suizid-Werbespot zurückziehen

Der Autohersteller Hyundai hat einen höchst umstrittenen Werbespot ins Internet gestellt, in dem ein Mann versucht, sich mit Auspuffabgasen umzubringen.

Da der neue ix35 jedoch nur Wasserdampf ausstößt, muss er unverrichteter Dinge wieder aus seiner Garage gehen.

Nach Protesten über den geschmacklosen Clip zieht das Unternehmen den viralen Spot nun zurück.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Suizid, Werbespot, Hyundai, Autohersteller
Quelle: www.wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 13:26 Uhr von Pilzsammler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.04.2013 14:20 Uhr von GhostMaster37083
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das hatte Audi auch schonmal. http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.04.2013 20:18 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus

Ja machen die. Wenn die Klickzahlen sich nicht innerhalb der Norm bewegen werden die extra Kontrolliert/bewertet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?