26.04.13 12:17 Uhr
 1.369
 

Toyota Aygo ist Sieger beim Verbrauchstest auf einen Kilometer

Das Bewertungsunternehmen Schwacke hat eine Liste erstellt, in der es darum geht, welches Auto wie viel auf einen Kilometer verbraucht.

Der Toyota Aygo ist der Sieger der Liste, er hat nur einen Verbrauch von 26 Cent pro Kilometer. Der Range Rover SDC6 HSE liegt am Ende der Tabelle, mit 1,07 Euro pro Kilometer.

In die Berechnung flossen unter anderem 15.000 Kilometer in fünf Jahren sowie der Anschaffungspreis, Versicherung, Verschleiß und Spritkosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kleinwagen, teuer, Autofahren, Pendlerpauschale
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 12:27 Uhr von jschling
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
15000km in 5 Jahren
da kann ich besser nen Taxi nehmen, wenn ich mal eins brauch
zumindest kauft sich dafür wohl keiner nen Range Rover = klar dass die Kosten da astronomisch sind
Kommentar ansehen
26.04.2013 12:38 Uhr von Leimy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Quelle war eine jährliche Laufleistung von 15.000 km (also insgesamt 75.000 km in 5 Jahren) gemeint.

Wo in dieser News wird eigentlich auf die Pendlerpauschale eingegangen?
Kommentar ansehen
26.04.2013 13:46 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"In die Berechnung flossen unter anderem 15.000 Kilometer in fünf Jahren [...]"

15.000 km über einen Zeitraum von 5 Jahren? Oo
15.000 km / 5 Jahre = 3.000 km/Jahr
3.000 km/Jahr / 12 Monate/Jahr = 250 km/Monat
250 km/Monat / 30 Tage/Monat = 8,33 km/Tag
250 km/Monat / 22 Arbeitstagen/Monat =~ 11,36 km/Arbeitstag

Also müsste man etwa 5,5km vom Arbeitsplatz entfernt wohnen.
Bei der Entfernung lohnt sich mit nichten ein Auto! Diese Strecke kann man problemlos mit dem Fahrrad zurücklegen. Obendrein ist der Verbrauch über diese Kurzstrecke höher, weil der Motor noch nicht warm genug gelaufen ist!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?