26.04.13 07:22 Uhr
 421
 

Boston-Attentäter: Nächstes Ziel war New York

New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg sagte, dass die Boston-Attentäter als nächstes Ziel den Times Square in New York auf ihren Plan hatten.

Dschochar Zarnajew soll dies dem FBI bei seiner Vernehmung gestanden haben. Erst erzählte er, das die Brüder eine "Party" in New York planten, dann gestand er, dass der Times Square als Anschlagsort geplant war.

Der Bürgermeister von New York Michael Bloomberg sagte, dies sei "eine schreckliche Erinnerung daran, dass wir Ziel für Terroristen bleiben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Attentäter, Ziel, Boston
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2013 07:47 Uhr von Katzee
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Waren die beiden wirklich so dumm, dass sie glaubten, sie würden nach dem Attentat in Boston nicht gefaßt oder macht sich der Kleine jetzt nur wichtig, indem er herum spinnt?
Kommentar ansehen
26.04.2013 09:15 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
New York ist immer das erklärte Ziel einer Schauspieler-Karriere... nirgendwo anders als eine Rolle am Broadway zu bekommen, bedeutet für so machen Schauspieler die Welt...

Bloomberg ist hinreichend bekannt für sein krankes Verhalten und ist erklärter Unterstützer der NWO ... er will unter anderem Kampfdrohnen in New York zum Einsatz kommen lassen. Eine wirklich geniale Idee in einer Millionenstadt...

Einem Mann der so tickt, dem sollte man unbedingt glauben schenken!

Außerdem muss man mir die Frage beantworten, warum zwei Menschen, die bei CIA und FBI auf der Terrorverdächtigen Liste steht, überhaupt ein Bombenattentat planen kann, ohne das dieses den Behörden auffällt.

Das ist die Frage aller Fragen... Zudem sollte man im Hinterkopf haben, dass das FBI auch für den ersten Bombenanschlag in der Tiefgarage des World Trade Center verantwortlich war. Das FBI hatte den Attentäter angeheuert und sogar den Sprengstoff besorgt.

Hier nur mal eine Quelle dazu:
http://whatreallyhappened.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
26.04.2013 15:34 Uhr von b4ph
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ach, das hat der gleiche Typ gestanden, der sich mit einer imaginären Waffe selbst in den Hals geschossen hat, weshalb er nicht reden, nur schreiben kann?

Sounds legit...
Kommentar ansehen
03.05.2013 18:02 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@robkaye

Stimmt absolut was du sagst aber beugst du dich nicht den verlogenen medien bist du gleich der buhh man.

Kennedys, 9/11, angebliches erschiessen osamas der leider schon jahre davor aufgrund der nieren erkankung der dialyse starb.

Der staat verarscht das volk von hinten bis vorne zu schürt angst vor Terror um kriege zu rechtfertigen.

Ohhh man das schlimme ist das die viele amis oder nennen wir sie beim richtigen namen einwanderer das alles für voll nehmen

[ nachträglich editiert von yeah87 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?