25.04.13 18:05 Uhr
 200
 

Testgelände für Personenaufzüge - in Rottweil soll 235-Meter-Turm gebaut werden

Bislang ist in Deutschland hauptsächlich die Stadt Frankfurt am Main bekannt für hohe Gebäude. Nun soll in Rottweil ein 235 Meter hoher Turm gebaut werden, der selbst den 216 Meter hohen Stuttgarter Fernsehturm in den Schatten stellen würde.

Der Wolkenkratzer soll aber kein klassischer Büroturm werden. Der Erbauer ist ThyssenKrupp und braucht ein Testgelände für Hochgeschwindigkeits-Personenaufzüge. Und da die Aufzüge mit Personen getestet werden müssen, soll es eine Aussichtsplattform mit Panoramablick auf die Alpen geben.

Für die Stadt Rottweil ist so ein hohes Gebäude etwas Besonderes. Das Stadtbild werde nicht beeinträchtigt, meint Oberbürgermeister Ralf Broß. "Rottweil ist bereits seit dem Mittelalter eine Stadt der Türme", meint er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: ThyssenKrupp, Turm, Aufzug, Rottweil, Testgelände
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?