25.04.13 18:03 Uhr
 206
 

Spaniens Wirtschaft stürzt ab: Arbeitslosigkeit auf neuem Rekordhoch

Die Abwärtsspirale der spanischen Wirtschaft scheint sich immer schneller zu drehen. Anfang des Jahres kletterte die Arbeitslosigkeit auf ein neues Rekordhoch.

Insgesamt waren 6,2 Millionen Menschen ohne Job, was einer Gesamtquote von 27,2 Prozent entspricht.

Das ist der insgesamt siebte Quartalsanstieg in Folge. Nun setzt die Regierung auf einen deutlichen Sparkurs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, Rekordhoch
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 18:06 Uhr von sicness66
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja genau, noch weiter sparen. Weils auch vorher schon geklappt hat. Die Italiener haben es wenigstens schon begriffen...
Kommentar ansehen
25.04.2013 18:32 Uhr von Perisecor
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ sicness66

Man kann das Sparen ja auch sein lassen. Ach, warte, das hat ja erst zu dieser Situation geführt.

Spanien und die Spanier müssen nun erstmal in der Realität ankommen - und dann kann es auch wieder bergauf gehen.


Die hohe Arbeitslosigkeit ist, dadurch, dass die Baubranche durch die große Immobilienblase weggebrochen ist, auch wenig verwunderlich.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
26.04.2013 03:08 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr habt den Punkt vergessen an dem Deutschland an allem Schuld hat und ohne Euro allen die Sonne aus dem Arsch scheinen würde...
Kommentar ansehen
26.04.2013 12:57 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow#

Falls das ernst gemeint war - auch ohne Euro wäre Spanien nicht plötzlich eine Industrienation und würde ständig innovative Produkte entwickeln, produzieren und in großen Mengen verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?