25.04.13 18:03 Uhr
 208
 

Spaniens Wirtschaft stürzt ab: Arbeitslosigkeit auf neuem Rekordhoch

Die Abwärtsspirale der spanischen Wirtschaft scheint sich immer schneller zu drehen. Anfang des Jahres kletterte die Arbeitslosigkeit auf ein neues Rekordhoch.

Insgesamt waren 6,2 Millionen Menschen ohne Job, was einer Gesamtquote von 27,2 Prozent entspricht.

Das ist der insgesamt siebte Quartalsanstieg in Folge. Nun setzt die Regierung auf einen deutlichen Sparkurs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, Rekordhoch
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 18:06 Uhr von sicness66
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja genau, noch weiter sparen. Weils auch vorher schon geklappt hat. Die Italiener haben es wenigstens schon begriffen...
Kommentar ansehen
25.04.2013 18:32 Uhr von Perisecor
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ sicness66

Man kann das Sparen ja auch sein lassen. Ach, warte, das hat ja erst zu dieser Situation geführt.

Spanien und die Spanier müssen nun erstmal in der Realität ankommen - und dann kann es auch wieder bergauf gehen.


Die hohe Arbeitslosigkeit ist, dadurch, dass die Baubranche durch die große Immobilienblase weggebrochen ist, auch wenig verwunderlich.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
26.04.2013 03:08 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr habt den Punkt vergessen an dem Deutschland an allem Schuld hat und ohne Euro allen die Sonne aus dem Arsch scheinen würde...
Kommentar ansehen
26.04.2013 12:57 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow#

Falls das ernst gemeint war - auch ohne Euro wäre Spanien nicht plötzlich eine Industrienation und würde ständig innovative Produkte entwickeln, produzieren und in großen Mengen verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?