25.04.13 18:02 Uhr
 291
 

BER-Flughafen: Klaus Wowereit schiebt Schuld von sich

Die Großbaustelle des Berliner Flughafens ist immer noch nicht verschwunden und die Schuld an dem Desaster liegt nicht am Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, zumindest ist er dieser Meinung.

In einem Interview mit dem Magazin "Cicero" weist er die Schuld von sich. Er gibt Verkehrsminister Ramsauer oder auch der Bundeskanzlerin die Schuld, denn auch sie hätten Verantwortung zu tragen.

Die Baumängel schiebt er in dem Interview auf die Bauingenieure oder auch auf die Handwerker. "Und schrauben müssen die Handwerker.", sagte er unter anderem dem Magazin "Cicero"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flughafen, Schuld, Klaus Wowereit, BER
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 22:35 Uhr von UICC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie soll der auch schuld haben, hat er doch als Bürgermeister noch nie was sinnvolles getan.

Bei dem bekomme ich das Gefühl, dass es sich ähnlich dem Bundespräsidenten nur um einen Repräsentativen Posten handelt
Kommentar ansehen
25.04.2013 22:38 Uhr von wombie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Im Grunde gehoert der Mann in den Knast, genauso wie andere Verantwortliche dieses Desasters.

Soviel Pfusch und Unfaehigkeit ist schon sehr peinlich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?