25.04.13 17:51 Uhr
 284
 

Düsseldorf: Dieb bleibt in Glastür feststecken - für Polizei einfache Festnahme

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof wollte ein Dieb in einem Handyshop frühmorgens um 5.20 Uhr Beute machen. Ein kraftvoller Tritt gegen die Eingangstür sollte den Weg freimachen. Damit endete allerdings schon das Vorhaben. Denn der Mann blieb mit dem Fuß in der Tür stecken.

Ohne Hilfe kam der Täter nicht mehr frei. Es dauerte nicht lange, da hatte das Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn AG die feststeckende Person bemerkt. Der 26-Jährige wurde zwar aus seiner misslichen Lage befreit, danach klickten aber die Handschellen.

Die Polizei stellte auf der Wache fest, dass der Mann schon mehrfach wegen Diebstahls in Erscheinung trat. Man setzte ihn auch diesmal wieder auf freien Fuß, nachdem man die Personalien feststellte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Düsseldorf, Festnahme, Dieb, Glastür
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 17:51 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Unfug? Wie oft muss der Idiot noch ausrauben? Bis mal was Schlimmes passiert? Ist es so schwer, den jetzt mal für 6 Monate zu inhaftieren?

Ah, ich vergesse, wir haben ja gar kein Problem mit Eigentumsdelikten. Zahlt ja eh die Versicherung und die Kriminalitätsraten kann man im Wahljahr ja prima verborgen halten.
Kommentar ansehen
25.04.2013 20:33 Uhr von Frambach2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
F-13

-Yasak* *Yasak* *Yasak* herif, senin *Yasak-

Sei doch bitte so gut und dechiffriere deinen Pseudo-türkischen Satz. What the hell does it mean?? Mir erschließt sich die Bedeutung nicht. Wenn schon mit türkisch brillieren wollen, dann aber bitte richtig Mr. Superbrain:)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?