25.04.13 17:39 Uhr
 625
 

Familiendrama in Bayern: 18-Jährige bringt ihr Baby um, Oma begeht Selbstmord

Im bayerischen Kehlheim ist es vor wenigen Wochen zu einem schrecklichen Familiendrama gekommen. Nicole H. (18) war schwanger. Als dann das Baby zur Welt kam, brachte die Teenagerin das Kind wohl gewaltsam um. Das ergab zumindest ein DNA-Test. Die 18-Jährige schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Am 11. April fand ein Spaziergänger die bereits verweste Babyleiche. Das Mädchen konnte die Schwangerschaft bis zur Entbindung vor ihrer Mutter geheim halten. Als die Polizei die Frau direkt mit der schrecklichen Nachricht konfrontierte, beging die 44-Jährige Selbstmord.

Sie warf sich auf der Strecke Saal-Abendsberg vor den Zug. Vorher rief sie noch Verwandte an und kündigte diesen das Vorhaben sogar an. Die 18-Jährige wird derzeit ärztlich betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Baby, Selbstmord, Oma, Familiendrama
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen