25.04.13 16:10 Uhr
 290
 

Der Trabi war Vorreiter für die heutige Automobilbranche

Der Trabant als Vorreiter in der Autoindustrie - das hätte damals niemand für möglich gehalten, als die DDR-"Rennpappe" in Ostdeutschland gefertigt wurde.

Weit seiner Zeit voraus war der Trabi wegen seiner superleichten Kunststoffkarosserie und der Art, wie sie mit dem restlichen Auto verklebt wurde. Derzeit setzen so gut wie alle Autobauer auf leichte Verbundstoffe wie zum Beispiel Carbonfasern um Gewicht zu sparen und somit effizienter im Spritverbrauch zu werden.

Ein modernes Auto enthält im Durchschnitt etwa 15 Kilogramm Klebstoff. Dieser Wandel vom Schweißen zum Kleben beschert dem Klebstoffproduzenten Henkel einen milliardenschweren Umsatz, Tendenz steigend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TadeuszKosciuszko
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunststoff, Trabant, Karosserie, Klebstoff, Vorreiter
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 16:47 Uhr von Perisecor
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Auch sonst war der Trabi ein Vorreiter;

durch die schlechte Verfügbarkeit gingen die Leute in der DDR zu Fuß oder fuhren mit dem Fahrrad oder blieben einfach daheim.
Das war umweltbewusst und wird auch heute immer stärker angepriesen.

Vorreiter in Sachen Umweltschutz war auch das Reiseverbot in der DDR. Keine Flugzeuge = keine Abgase.
Kommentar ansehen
25.04.2013 17:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gugge, hast du irgendwelche seriösen Quellen für diese Info?
Kommentar ansehen
25.04.2013 17:50 Uhr von Perisecor
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ gugge01

Ja, außerdem kamen sämtliche Pläne, Rechte und div. Vorrichtungen für Boeing und Airbus Flugzeuge aus der DDR, genauso wie natürlich alles andere.
Kommentar ansehen
26.04.2013 11:43 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irre ich mich, oder gab es nicht schon früher eine blechfreie Karosserie bei Borgward?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?