25.04.13 16:03 Uhr
 546
 

Wut über EU-Verordnung: Hobby-Gärtner planen Aufstand gegen Einheitssaatgut-Idee

Seit bekannt ist, dass die EU nur noch genehmigtes Saatgut zulassen will, regt sich die Empörung.

Hobby-Gärtner befürchten, dass sie nun nicht mehr altes Saatgut verwenden oder tauschen dürfen. Nun planen sie den Aufstand.

Umweltverbände sind davon überzeigt, dass das ganze nur einem Saatgut-Kartell dient. Die Marktführer Monsanto, Dupont und Syngenta teilen jetzt bereits den halben Markt unter sich auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aufstand, Wut, Hobby, Gärtner, EU-Verordnung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 16:11 Uhr von nachtstein_
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
So muß es sein. Steht auf!
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:56 Uhr von b4ph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wem soll es denn auch sonst dienen?!

Genausowenig wie die Wasserprivatisierung jemand anderem nützt, als den großen Firmen.

Von William Gibson, so überholt er auch teilweise ist, sind wir nicht mehr weit entfernt.

Willkommen in der totalen Plutokratie!
Kommentar ansehen
25.04.2013 17:05 Uhr von schlammungeheuer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es währe mal gut zu warten bis im Mai der Gesetzentwurf vorgelegt wird.
Die Sache ist ja die, dass man ein neues Gesetz braucht, weil der Europäische Gerichtshof die Herstellung und Vermarktung amtlich nicht zugelassenen Pflanzensorten legalisiert hat.
http://www.faz.net/...
Kommentar ansehen
25.04.2013 21:11 Uhr von opa2012
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die "EU-Schwachmaten" haben noch nicht gepeilt, dass Saatgut auch getauscht werden kann!
Werden die Saatguttauscher dann behandelt wie Dealer oder wie "Tauschbörsennutzer? - also von Abmahnkanzleien abgemahnt???
SEK-Einsatz bei der nächsten Blumen-und Saatguttauschbörse???
Evtl. neuer Geschäftsbereich für unfähige Rechtsanwälte???

Muhahaha!!! So ein Dummquatsch!!!

Am Gartenzaun steht der Zoll und überwacht was sich Kleingärtner über den Zaun reichen???

Einfach lächerlich. Wenn es kein Aprilscherz ist, frage ich mich, warum wir diese IDIOTEN in Brüssel weiter finanzieren müssen!!!
Schaft die EU ab!!!

[ nachträglich editiert von opa2012 ]
Kommentar ansehen
26.04.2013 10:35 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Thema mit den Kleingärntern ist doch schon vom Tisch, das hat die EU schon klargestellt, bzw. ist zurückgerudert!

Viel wichtiger wäre, daß die Landwirte aufstehen und sich gegen die geplante Verordnung wehren. Sonst sieht es hier bald aus, wie in den USA oder Indien. Da ist nichts mehr gentechnikfrei, und alles unter der Knute der vielfach überteuerten Saatguthersteller. Monsanto hat sogar eine eigene "Polizei", um "Patentrechtsverletzungen" zu entdecken und die betroffenen Landwirte platt zu machen.

Falls jemand die Monsanto-Doku auf Arte von vorgestern noch nicht gesehen hat, der kann das online nachholen. Lohnt sich definitiv! Monsanto ist schlimmer, als Drogenkartelle. Ein absolut kriminelles Pack. Und die anderen "Großen" werden da nicht besser sein...
Kommentar ansehen
26.04.2013 16:39 Uhr von nachtstein_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
25.5. Weltweite Demos gegen Monsanto und ihre korrupten Lobby Politiker.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?