25.04.13 15:24 Uhr
 146
 

Fußball: Steaua Bukarest muss für homosexuellenfeindlichen Besitzer haften

Der Besitzer des rumänischen Fußballvereins Steaua Bukarest hatte mit homosexuellenfeindlichen Äußerungen für Empörung gesorgt. George "Gigi" Becali sagte, er werde "keine homosexuellen Spieler dulden".

Der Verein wollte dies als Privatmeinung entschuldigen, doch der Europäische Gerichtshof entschied, dass Steaua durchaus dafür haften muss.

Die Richter verlangten von dem Verein eine "klare Distanzierung von diskriminierenden öffentlichen Äußerungen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Homosexualität, Besitzer, Diskriminierung, Schwulenfeindlichkeit, Bukarest, Steaua Bukarest
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 20:05 Uhr von Frambach2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klein der Mann! Bei so viel Homophobie stellst sich nur die Frage, wovor hast du Angst Gigi?! Borniertheit in Reinkultur!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?