25.04.13 15:15 Uhr
 9.025
 

Was machen eigentlich die Kinder von Sex-Verbrecher Josef Fritzl?

Die Kinder, die der Österreicher Josef Fritzl mit seiner Tochter Elisabeth gezeugt hatte, sind nunmehr seit vier Jahren frei. Den Anfang ihres Lebens mussten sie gefangen in einem Verlies verbringen, welches der Verbrecher Fritzl selbst gebaut hatte. Die Kinder erhalten heute von Österreich finanzielle Unterstützung.

Die "BILD" will nun erfahren haben, dass die älteste Tochter, sie ist 24 Jahre alt, einen Freund hat und Musik liebt. Der älteste Sohn, 23 Jahre alt, bekommt Schulunterricht zu Hause. Er lebte 17 Jahre lang in dem Verlies.

Die beiden anderen Kinder, ein Sohn im Alter von 20 Jahren und eine Tochter im Alter von 19, stehen auch im Leben. Er lernt für sein Abitur und sie will im nächsten Jahr an einer Universität studieren. Der 16-jährige Sohn will Maschinenbauer werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Kind, Verbrecher, Josef Fritzl
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Österreich: Prügelattacke gegen Josef Fritzl soll frei erfunden sein
Österreich: Vergewaltiger Josef Fritzl wurde im Gefängnis verprügelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 15:56 Uhr von JustMe27
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hoffe sie versuchen ihr Leben zu leben, ohne dauernd von irgendwelchen sensationsgierigen Spinnern belästigt zu werden, die hinter vorgeschobenem Mitleid nur mühsam ihre blanke Neugier verstecken können.

Das Dumme ist, wie sie es machen, machen sie es falsch.

Ziehen sie sich zurück, wie hier, heißt es, ja wo sind sie denn, was tun sie denn?

Gehen sie wie Natascha Kampusch offensiv damit um, heißt es, sie wollen sich selber ins Rampenlicht drängen, ja, wir wollen nix mehr hören, usw. Dass Kampusch sich bewußt dafür entschieden hat, ins Rampenlicht zu gehen, weil ihr so ein klein wenig mehr Steuerung blieb als wenn man sie gezerrt hätte, kapieren die wenigsten.
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:32 Uhr von keakzzz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@JustMe27
ganz genau das!

ich bin auch der festen Überzeugung, daß ein ganz wichtiger Grund dafür, daß Natascha Kampusch so angefeindet wurde und wird der ist, daß sie sich überwiegend weigert, in der Öffentlichkeit die typische "Opferrolle" zu spielen - was bescheuerterweise ja die dämlichsten Vorwürfe hat laut werden lassen. so a la "na so schlimm kann das dann alles gar nicht gewesen sein" (das soll im Gegensatz dazu übrigens nicht implizieren, daß viele Opfer von sexueller Gewalt ihre Reaktion nur "spielen". sondern nur, daß unterschiedliche Menschen eben unterschiedlich mit derartigen negativen Erfahrungen umgehen).
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:45 Uhr von MrMatze
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Natascha wird angefeindet, weil sie aus ihrer Opferrolle Profit schlägt und aufgrund der Art wie sie sich präsentiert.

Das Mädel war sein Leben lang im Keller eingesperrt. Gibt sich aber überaus intelligent und erwachsen.
Das ist einfach nicht authentisch und wirkt extrem überheblich.

Ich mag ihre Art auch nicht.
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:45 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@keakzzz:

Weil du gerade die Kampusch ausgräbst:
Das mit typischer Opferrolle oder nicht, kann man so gerne stehen lassen, nur warum wollte sie direkt danach Talkmasterin mit ihrer eigenen Talkshow sein? (Zum Glück wurde ihre Talkshow schnell wieder abgesetzt)

DAS hat dann jedenfalls nichts mehr mit Opfer oder nicht zu tun. Sondern einfach Rampenlicht.
Kommentar ansehen
25.04.2013 18:00 Uhr von nur_ich
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, ihr kennt doch die "blöd" zeitung, wen auch nur igend einen Hauch von Sensationsjournalismus auszubeuten da ist, dann tun die das.
Unter dem Deckmantel der Menschenfreudlichkeit, wo ich aber leiber ein "Pseudo" davor setzen würde, ist denen nix heilg.
Kommentar ansehen
25.04.2013 18:10 Uhr von heinzinger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Stimmung ist im Keller
Kommentar ansehen
25.04.2013 20:42 Uhr von Daffney
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Auf der Polizeischule: "Was würden Sie tun, wenn eine junge Frau vergewaltigt wird?"

"Ich würde die Tat rekonstruieren!"
Kommentar ansehen
25.04.2013 22:04 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fände Berichte über Fritzl wesentlich interessanter.
Vor allem, wenn berichtet wird, dass er im Knast immer wieder was auf die Fresse kriegt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Österreich: Prügelattacke gegen Josef Fritzl soll frei erfunden sein
Österreich: Vergewaltiger Josef Fritzl wurde im Gefängnis verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?