25.04.13 15:10 Uhr
 382
 

Huawei zieht sich aus den USA zurück

Huawei, der zweitgrößte Netzwerkausrüster, zieht sich aus den USA zurück. Zuletzt hatte man dem Unternehmen vorgeworfen, Hintertüren in die Systeme einzubauen, um Netzwerke in den USA auszuspionieren.

Dies hatte das Unternehmen bestritten und den USA vorgeschlagen, die Systeme selbst zu überprüfen. Auch wollte das Unternehmen den Quellcode zur Verfügung stellen. Beides wurden von den USA nicht angenommen und die Debatte wurde weiter angeheizt.

Um dem Ganzen aus dem Weg zu gehen, hat Huawei-Manager Eric Xu den Schlussstrich gezogen und bestätigt, dass Huawei kein Interesse am US-Markt mehr hat und sich mehr auf den Rest der Welt konzentrieren werde. 300 der 800 Ingenieure in den USA wurden bisher entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Konzern, Rückzug, Huawei, US-Markt
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 15:12 Uhr von Borgir
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die USA das angenommen und nichts gefunden hätten wäre ja das Feindbild Huawei nicht mehr existent. Nur konsequent, dass man nichts mehr in die USA liefern will. Die entlassenen Ingenieure sollten sich bei ihrem Land bedanken.
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:05 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ziemlich ballsy die Entscheidung. Vor Allem in den USA, die sich das recht herausnimmt, ziemlich alle großen Cloudanbieter nach gutdünken abschnorchen zu dürfen. Von Steuer- und Verkehrsdaten mal ganz abgeshen. Und das gilt dann auch nicht nur für die USA sondern auch für Europa.
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:36 Uhr von zabikoreri
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt können die Amis ihre eigene Netzwerktechnik ungestört verwenden und die haben garantiert keine ´Hintertüren´ für die Chinesen drin - nur - streng patriotisch - für die eigenen Vereine.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?