25.04.13 14:56 Uhr
 311
 

Sharon Osbourne äußert sich zu Ehekrise mit Ozzy Osbourne

Sharon Osbourne, die Frau von "Black Sabbath"-Sänger Ozzy Osbourne, hat sich zur Ehekrise der beiden geäußert.

"Bin ich glücklich? Nein. Bin ich wütend? Ja. Ich bin am Boden zerstört. Es ist eine Krankheit, die nicht nur denjenigen mit der Krankheit schmerzt, sondern auch seine Familie und die Menschen, die ihn lieben", so Sharon Osbourne über den Drogenkonsum ihres Mannes.

Ozzy stellte klar, dass es keine Scheidung gäbe. Allerdings äußerte Sharon, dass sie das Ausmaß des Konsums ihres Mannes nicht erahnen konnte. Sie hätte aber gewusst, dass Ozzy ab und an trinkt. Man werde die Situation aber überstehen. Zur Not müsse Ozzy in ein Krankenhaus, um ihren Fuß aus seinem Hintern zu holen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ozzy Osbourne, Drogenkonsum, Sharon Osbourne, Ehekrise
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ozzy Osbourne macht sich für die Legalisierung von Marihuana stark
Ozzy Osbourne wegen Sex-Sucht in Therapie
Ehe-Aus? Sharon wirft Ozzy Osbourne aus dem gemeinsamen Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 15:07 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste nicht, dass Ozzy einen Rückfall hatte. Schade drum. Ist er doch eigentlich mehr als genug von seinem Lebensstil von früher gezeichnet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ozzy Osbourne macht sich für die Legalisierung von Marihuana stark
Ozzy Osbourne wegen Sex-Sucht in Therapie
Ehe-Aus? Sharon wirft Ozzy Osbourne aus dem gemeinsamen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?