25.04.13 14:40 Uhr
 2.027
 

UN-Drogenbericht: 49 neue Suchtmittel - Beschaffung oft sogar legal

Der Drogenbericht der Vereinten Nationen für das Jahr 2012 ist veröffentlicht worden. Darin heißt es, dass 2011 insgesamt 49 neue Suchtmittel auf den Markt gekommen seien. Oftmals sei die Beschaffung dieser Substanzen aber noch nicht einmal illegal. In Deutschland hat es im Jahr 2012 insgesamt 944 Drogentote gegeben.

Damit ist die Zahl auf den niedrigsten Wert seit 25 Jahren gesunken. Die Zahl der an Drogen verstorbenen Frauen ist dagegen um 33 auf insgesamt 177 gestiegen. Die Polizei konnte im letzten Jahr wieder deutlich mehr Konsumenten der Droge Crystal ertappen. Insgesamt waren 2.556 Konsumenten aufgefallen, 2011 waren es noch 1.693.

Derweil sind auch weitere Designerdrogen im kommen, deren Beschaffung oft sogar legal und schwer einzudämmen ist, da im Falle eines Verbotes einfach leichte Veränderungen an der Molekularstruktur vorgenommen werden, was zu einer neuen, nicht verbotenen Substanz führt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, UN, Bericht, Crystal, Suchtmittel
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 15:22 Uhr von Fomas
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Ok klar, gesundheitsschädigende Drogen sollten illegal sein. Trotzdem zeugt es nicht gerade von Intelligenz alle Rauschmittel pauschal in einen Topf zu werfen und zu verteufeln. Sind bestimmt auch harmlose Sachen dabei. Wenn Alkohol erlaubt ist, sollte man allein wegen dieser Tatsache schon in der Lage sein, auch mal über den Tellerrand zu blicken.

[ nachträglich editiert von Fomas ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 18:28 Uhr von Lanyards
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
"In Deutschland hat es im Jahr 2012 insgesamt 944 Drogentote gegeben. "

Und 74 000 Alkoholtote, aber die illegalen Drogen sind natürlich nur gefährlich, dass es 75-mal so viele Alkoholtote wie (illegale)Drogentote gibt ist einfach ein TOTALER ZUFALL.
Kommentar ansehen
25.04.2013 19:28 Uhr von Borgir
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Lanyards

Beim Alkohol und Tabak verdient der Staat kräftig mit. Das ist der Grund, warum das Zeug legal ist.
Kommentar ansehen
25.04.2013 19:50 Uhr von Fomas
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir

Sorry aber es ist doch eigentlich genau umgekehrt:

Weil es LEGAL ist, verdient der Staat kräftig mit.

Würde er andere Drogen legalisieren, würde er auch kräftig mitverdienen.
Kommentar ansehen
25.04.2013 23:58 Uhr von Zephram
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm was wohl die Oberverdachtschöpfer machen würden wenn jemand ein elektronisches Gerät erfinden würde mit welchen man das Gehirn direkt stimulieren könnte um verschiedene Effekte zu erzeugen, ich meine ohne das man Löcher in den Schädel bohren müsste, ob man den Leuten dann ihren freien Willen lassen würde, oder ob man dann neue Verbote durchdrücken würde ?

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
26.04.2013 11:33 Uhr von Cansan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zephram

Habe früher gerne die Shadowrun Buchreihe durchgelesen gehabt. Spielt alles in der Zukunft.
Da gab es die Droge BTL. ( Better than Life )
Ging auch elektronisch ins Gehirn..
Verboten...

[ nachträglich editiert von Cansan ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?