25.04.13 14:23 Uhr
 318
 

"Crashdiet"-Manager Michael Sundén während "Saxon"-Konzert ums Leben gekommen

Michael Sundén, Manager der Band "Crashdiet", ist während eines "Saxon"-Konzerts in Nottingham gestürzt und an den Folgen schwerer Kopfverletzungen verstorben.

"Es wird angenommen, dass er ausgerutscht ist und sich seinen Kopf an einer massiven Wand gestoßen hat. Die medizinischen Helfer starteten Wiederbelebungsversuche und er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später für tot erklärt wurde", so die örtliche Polizei.

Die Band selbst äußerte sich über ihre Facebook-Seite auch. "Crashdiet" sind derzeit auf Tour und ob der üblen Nachricht am Boden zerstört. Die Gedanken der Band seien bei den Angehörigen Sundéns.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Manager, Konzert, Sturz, Saxon
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?