25.04.13 13:24 Uhr
 10.622
 

Sex-Experiment in Münchner Kino zu sehen

In einem Münchner Kino ist an diesem Freitag der Film "Häppchenweise" zu sehen. Dabei handelt es sich um ein Sex-Experiment.

Bei dem Mitmach-Porno haben sich die freizügigen Teilnehmer Franzi (26), Linus (21), Jenz (27), Till (25), Alice (27) und Simon (31) in einen Raum begeben, um ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen.

Es sei aber "gar kein Pornofilm im klassischen Sinne geworden, eher ein Film zum Thema Sexualität, der unter anderem auch pornografische Szenen enthält", erklärt Regisseurin Maike Brochhaus.


WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, München, Kino, Experiment
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 16:12 Uhr von ut_profis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es sei aber "gar kein Pornofilm im klassischen Sinne geworden, eher ein Film zum Thema Sexualität, der unter anderem auch pornografische Szenen enthält"

Also doch ein Porno :)
Kommentar ansehen
25.04.2013 17:46 Uhr von HumancentiPad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WTF
Kommentar ansehen
25.04.2013 17:56 Uhr von nur_ich
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"..."gar kein Pornofilm im klassischen Sinne ..."
Ja ne, iss klar, und Filme in denen mit kettensägen und Äxten Menschen zerstückelt werden sind keine Horrorfilme, sondern Kinderfilme, und Filme in denen kleine blaue Figuren mit weissen (und einer mit ner roten) Mütze rumwuseln sind Hardcorepornos. Man sollte die bundesprüfstelle darüber umgehend informieren, finde ich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?