25.04.13 13:08 Uhr
 88
 

Venezuela: Wahlverlierer Henrique Capriles sieht den Wahlprozess als gestohlen an

Henrique Capriles, Kandidat der Opposition und Verlierer der Präsidentenwahlen in Venezuela, hat der Regierung Wahlfälschung vorgeworfen. Die Wahlkommission solle am Donnerstag den Wahlprozess überprüfen.

"Es ist die Wahrheit, dass Sie diesen Wahlprozess gestohlen haben und Sie müssen dies dem Land und der Welt erklären", so Capriles gegenüber dem Fernsehen. Capriles hatte die Wahlen am 14. April knapp gegen Nicolás Maduro, einem Gefolgsmann des verstorbenen Hugo Chávez, verloren.

Nach den Wahlen ist es zu Protesten der Opposition gekommen. Diese kritisierten, dass es eine Menge Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen gegeben hätte. Am Tag der Arbeit, dem 1. Mai, solle es zu einer Großkundgebung beider Lager geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Opposition, Venezuela
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 13:21 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eine bunt zusammengewürfelte Oppositions-Truppe ohne jegliche politische Erfahrung und ein Wahlkampf, gesponsert by USA... die können froh sein, dass sie nicht die politische Verantwortung übernehmen mussten, denn in einem Jahr spätestens wären sie kläglich gescheitert...
Kommentar ansehen
25.04.2013 14:24 Uhr von Silvermoon07
 
+0 | -3