25.04.13 13:07 Uhr
 577
 

NSU-Morde: Deutschland entschuldigt sich vor Vereinten Nationen für Ermittlungsfehler

Wie ShortNews bereits berichtet hat, musste die Bundesregierung vor der UN unter anderem wegen den Menschenrechten Rede und Antwort stehen.

Über die NSU-Morde sagte der Menschenrechtsbeauftragte Markus Löning (FDP), diese seien "ganz ohne Zweifel eine der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen in den letzten Jahrzehnten in Deutschland" und "ich möchte diese Entschuldigung hier ausdrücklich vor diesem Forum wiederholen".

Laut Löning haben sich der deutsche Bundespräsident sowie die Bundeskanzlerin bereits bei den Angehörigen der Opfer entschuldigt. Ferner gab der UN-Botschafter der Türkei, Oguz Demiralp bekannt, dass Türken in Deutschland sich aufgrund "zunehmender Ausländerfeindlichkeit" verunsichert fühlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, NSU, Entschuldigung
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 13:11 Uhr von Azureon