25.04.13 12:20 Uhr
 452
 

Forscher lösen Rätsel über das Wasser in der Jupiteratmosphäre

Forscher haben das Rätsel um den Ursprung des Wassers in der Jupiteratmosphäre gelöst. Demnach existieren Beweise worauf das Wasser auf den Einschlag des Kometen Shoemaker-Levy 9 im Juli 1994 zurückzuführen ist.

Damals hinterließen 21 Bruchstücke des Kometen Shoemaker-Levy auf der südlichen Hemisphäre des Jupiters Spuren, die man mehrere Wochen lang sehen konnte. Die Beobachtungen des ESA-Weltraumobservatorium Herschel ergaben, dass die südliche Hemisphäre Jupiters fast dreimal mehr Wasser aufweist.

"Erst Herschel war imstande, die benötigten empfindlichen Spektralbilder zu liefern, um den fehlenden Zusammenhang zwischen Jupiters Wasser und dem Einschlag des Kometen Shoemaker-Levy 9 herzustellen", so Thibault Cavalié vom Laboratoire d´Astrophysique de Bordeaux.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Wasser, Rätsel, Jupiter
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?