25.04.13 12:12 Uhr
 1.567
 

"Die Geopolitik des Fußballs, verändert sich" - Presse lobt deutschen Fußball

Nach dem Sieg von Borussia Dortmund gegen den spanischen Club Real Madrid lobte die internationale Presse den Fußball-Verein in höchsten Tönen (ShortNews berichtete). Viele Zeitungen berichten davon, dass der deutsche Fußball dem spanischen überlegen sei.

So schreiben die US-amerikanische "New York Times" und die argentinische "Olé", dass sich die Machtverhältnisse von Spanien nach Deutschland verlagern.

Der "Daily Telegraph" glaubt sogar, dass im Finale der Champions League beide deutsche Teams, FC Bayern und Borussia Dortmund, stehen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Borussia Dortmund, Presse
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 12:43 Uhr von MegaTefyt82
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bin zwar nicht so der Fußballfan, aber es gab ja noch einen Bericht zum spanischen Fußball mit nachvollziehbaren Gründen, warum diese sich auf eine schwere Zukunft einstellen können.

Die Liga wird von Barcelona und Madrid dominiert, letztendlich machen die beiden Vereine wohl das meiste unter sich aus. Das alles aber auf Pump, die Liga ist mit ingesamt etwa 4 Milliarden Euro verschuldet. Auf Dauer wird diese Dominanz aber langweilig, die Zuschauer bleiben fern, dadurch kommt es zu weniger Einnahmen und igendwann wird dieses Kartenhaus einstürzen...
Kommentar ansehen
25.04.2013 12:59 Uhr von Gnarf456
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das Komma hinter "Fußballs" in der Überschrift ist schlichtweg falsch, der Satz "Die Geopolitik des Fußballs verändert sich." ist ein ganz normaler Hauptsatz.
Kommentar ansehen
25.04.2013 13:01 Uhr von xilli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MegaTefyt82:

Die Liga wird von Barcelona und Madrid dominiert, letztendlich machen die beiden Vereine wohl das meiste unter sich aus

Das ist schon seit 30 Jahren so.. Die Nationalmannschaft besteht fast ausschließlich aus Spielern von Real + Barca. Dann kommt vielleicht einer noch Valenca, einer von Atletico Madrid und das wars dann auch.

Ich denke aber auch, dass nächstes Jahr in Brasilien der Titel her muss, damit die Wachablösung wirklich durchgeführt ist.
Kommentar ansehen
25.04.2013 13:18 Uhr von nightfly85
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Gnarf
So habe ich es auch eingeliefert. Ich vermute mal, dass die Checker dies korrigierten, da es lt. Quelle die Originalaussage ist (mit Komma).
Kommentar ansehen
25.04.2013 14:05 Uhr von -canibal-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
**Die Geopolitik des Fußballs, verändert sich**

naja...man kanns (rhetorisch) auch übertreiben. Die Presse war schon immer an erster Stelle, wenns um markige Worte ging.
Die Spanier haben zur Zeit einfach eine Baisse und die Jungs aus München und Dortmund momentan gerade einen Höhenflug. ich gönns ihnen wirklich, die Spiele sind toll anzusehen, aber davon gleich abzuleiten, der spanische Fussball hat allerhöchstens noch Provinzliganiveau und mit ihnen der französiche, englische und itlaienische gleich mit und WIR Deutschen sind wieder mal das Mass aller Dinge und sind da wo wir eigentlich schon immer hingehört haben...sehr überheblich.
Die Trainer lesiten konsequente Arbeit auf höchstem Niveau. Aber die nächste Saison kommt bestimmt und dann werden die Karten wieder neu verteilt und wer weiss wies dann aussieht....

"der Ball ist rund"...-Sepp Herberger-

:)

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 16:34 Uhr von keakzzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MegaTefyt82
naja. dann wäre es doch aber wirklich Ironie, daß sich das genau jetzt, wo in Deutschland eine ähnliche Entwicklung droht, ändert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?