25.04.13 07:52 Uhr
 316
 

Suchaktion in Fall der verschwundenen Peggy - Knochenreste entdeckt

Vor zwölf Jahren verschwand die kleine Peggy spurlos. Nun hatte man neue Verdachtsmomente und startete eine groß angelegte Suchaktion in dem früheren Wohnort des Mädchens, Lichtenberg.

In einem Haus etwa 250 Meter entfernt von den Haus in dem die neunjährige Peggy zu Hause war, entdeckte die Polizei jetzt Knochen.

Allerdings muss man erst noch klären, ob es sich um Tierknochen oder menschliche Knochen handelt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Knochen von einem ehemaligen Tierfriedhof stammen, erklärte der zuständige Staatsanwalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Suchaktion, Knochenfund
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?